Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021114 - 1176 Heddernheim: Raub zum Nachteil eines 24jährigen.

    Frankfurt (ots) - Ein 24jähriger Frankfurter hielt sich am Mittwoch, dem 13. November 2002, kurz vor Mitternacht in der U-Bahnstation "In der Römerstadt" auf. Hier wurde er von drei ihm unbekannten Personen angehalten; einer hielt ihm eine Pistole vor die Brust. Während man den Geschädigten aufforderte, Ruhe zu bewahren, griff ihm einer der Täter in die Jackentasche und entwendete ihm das mitgeführte Mini-Disc-Gerät. Aus seiner Geldbörse entnahmen die Täter 200,-- Euro und gaben das Portemonnaie zurück. Danach forderten sie den 24jährigen auf, die U-Bahnstation zu verlassen, gleichzeitig entfernten sie sich in unbekannter Richtung.

  Personenbeschreibung:

  1. Täter: 17 - 19 Jahre alt und etwa 190 cm groß. Schlanke Gestalt, vermutlich Ausländer. Schwarze Haare und dunklere Hautfarbe. Bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpulli, einer schwarzen Weste sowie einer dunklen Hose.

  2. Täter: 19 - 21 Jahre alt und etwa 179 cm groß. Von kräftiger Statur, vermutlich Türke. Hatte starke Akne-Narben im Gesicht und trug einen sogenannten Dreitagebart. War bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit Kapuzenteil und einer dunkelblauen Jeans.

  3. Täter: 19 - 21 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Südländisches Aussehen, schwarze Haare.

  (Manfred Füllhardt/-82116).

  Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy 0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: