Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

11.06.2018 – 13:21

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180611 - 586 Frankfurt-Niederursel/Preungesheim: Indoorplantagen hochgenommen

Frankfurt (ots)

(mc) Am Freitag und am Samstag (09. Juni 2018) wurden in Niederursel und in Preungesheim zwei Indoorplantagen von Polizeibeamten zufällig ausgehoben und Betäubungsmittel sichergestellt.

Gegen 14.10 Uhr wurden Streifen vom 14. Revier sowie das Überfallkommando in den Gerhart-Hauptmann-Ring gerufen, weil ein nachbarschaftlicher Streit eskaliert war. Ein 34-Jähriger drohte mutmaßlich seiner Nachbarin mit einer Waffe. Die Einsatzkräfte umstellten die Wohnung und nahmen ihn fest, nachdem er aus der Wohnung gesprochen wurde. Bei der Durchsuchung der Wohnung nach der Waffe fanden die Beamten eine Indoorplantage, die aktuell jedoch nicht in Betrieb war. Allerdings lagerten insgesamt rund 515 Gramm Marihuana und etwa 100 Gramm Haschisch. Bei der im Nachhinein aufgefundenen Waffe, handelte es sich um eine defekte Softair-Pistole. Sie wurde sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in Ermangelung von Haftgründen auf freien Fuß gesetzt.

Ebenfalls überrascht wurden zwei Beamte vom 12. Revier am Samstag gegen 14.00 Uhr, als sie nach einem Einbruch eine Nachbarschaftsbefragung durchführten. Als ein 41-Jähriger den Beamten die Tür öffnete, drang ein intensiver Cannabisgeruch auf den Hausflur. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten eine professionelle Growbox, die allerdings leer stand. Die Ernte, bestehend aus sieben Cannabispflanzen mit rund 300 Gramm Marihuana, hing zur Trocknung an einem Wäscheständer im Schlafzimmer. Darüber hinaus fanden die Beamten noch weitere 18 Setzlinge des Rauschmittels. Es erfolgte die Beschlagnahme der illegalen Substanzen und die Festnahme des Mannes.

Auch in diesem Fall lagen keine Haftgründe vor, sodass der mutmaßliche Cannabisanbauer auf freien Fuß gesetzt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main