Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180129 - 0120 Frankfurt-Dornbusch: Versuchter Überfall auf Kiosk Die Polizei bittet um Mithilfe

Bild 2 zu 180129-0120
Bild 2 zu 180129-0120

Frankfurt (ots) - (fue) Am 19. Dezember 2017, gegen 18.55 Uhr, näherte sich ein bislang unbekannter Täter aus Richtung der Elisabeth-Schwarzhaupt-Anlage einem Kiosk und trat nach kurzem Verweilen hinter einem Zeitungsständer an den Verkaufstresen. Hier klopfte er gegen die Glasdurchreiche, woraufhin der Inhaber diese öffnete. Der Täter bedrohte den Inhaber dann unmittelbar mit einer schwarzen Schusswaffe und den Worten: "Geld her oder ich schieße!". Dem Geschädigten gelang es, sich in den rückwärtigen Bereich des Kiosks zu flüchten, was den Täter offensichtlich dazu bewogen hat, von seinem Vorhaben abzulassen und ohne Raubgut zu flüchten.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Ca. 180 - 190 cm groß, sehr schmal / schlank, bekleidet mit dunkler Jogginghose mit jeweils drei roten vertikalen Streifen am Hosenbein, schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle, dunkelblaue Jacke mit schwarzen Justiergurten im Bereich der Hüfte, maskiert mit schwarzer Gummi- / Plastik-Maske (Faschingsmaske) mit roten Lippen. Bewaffnet mit schwarzer Pistole (in der rechten Hand). Sprach deutsch ohne hörbaren Akzent

Die beigefügten Bilder zeigen den Täter, gefilmt von den Überwachungskameras.

Die Frankfurter Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu der abgebildeten Person bzw. dem beschriebenen Täter geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 069-75553111 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: