Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Wer hat die Bahnübergangsschranke beschädigt?

Von diesem Bahnübergang ging gegen 16.15 Uhr die Störmeldung ein. Der Grund war vor Ort schnell gefunden: Die Schranke lag abgerissen auf dem Boden (rechts im Bild - vor dem Schrankenbaum).
Von diesem Bahnübergang ging gegen 16.15 Uhr die Störmeldung ein. Der Grund war vor Ort schnell gefunden: Die Schranke lag abgerissen auf dem Boden (rechts im Bild - vor dem Schrankenbaum).

Hochspeyer (ots) - Eine Störmeldung ist am Dienstagnachmittag gegen 16:15 Uhr bei der Notfallleitstelle der Bahn in Karlsruhe eingegangen. Demnach funktionierte der Schrankenbaum am Bahnübergang zwischen Hochspeyer und Frankenstein nicht mehr.

Die ausgerückte Polizeistreife stellte vor Ort schnell den Grund für die Störmeldung fest: Die Schranke konnte nicht mehr funktionieren - sie wurde abgerissen und lag beschädigt neben dem Schrankenbaum am Boden.

Da eine Beschädigung "von Hand" eher unwahrscheinlich ist, geht die Polizei derzeit davon aus, dass zum Zeitpunkt der Störung - also gegen 16.15 Uhr - vermutlich ein passierendes Fahrzeug an der Schranke hängen blieb und diese dabei abriss. Trotz des angerichteten Schadens entfernte sich der verantwortliche Verursacher unerlaubt vom Unfallort.

Zeugen, die Hinweise auf das Verursacher-Fahrzeug oder sonstige Verantwortliche geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße in Verbindung zu setzen, Telefonnummer 0631 - 369 2150.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: