Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170716 - 775 Frankfurt-Bahnhofsviertel: 52-Jähriger leistet erheblichen Widerstand bei der Festnahme

Frankfurt (ots) - (ne) Am vergangenen Freitagnachmittag konnte eine Polizeistreife einen 52-jährigen Mann im Rahmen der Fahndung stellen, nachdem dieser zuvor eine Glastür in der Kaiserstraße eingetreten hatte und geflüchtet war.

Der aufgebrachte 52-Jährige verhielt sich den Beamten gegenüber sehr unkooperativ und versuchte sämtliche Anweisungen zu ignorieren. Schließlich erfolgte die Festnahme des augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Mannes, bei welcher er sich mit Leibeskräften zur Wehr setzte. Auch nachdem weitere Streifen zur Unterstützung hinzukamen, gelang es nur unter Einsatz körperlicher Gewalt, sowie des Schlagstockes und des Pfeffersprays den Mann zu fesseln und auf die Dienststelle zu bringen. Im Zuge dessen wurden zwei Beamte verletzt und mussten ihren Dienst abbrechen.

Bei seiner Durchsuchung konnten die Polizisten rund 38 Gramm Haschisch, sowie Bargeld und eine Feinwaage finden. Bereits wenige Tage zuvor stellten Beamte eine aufgefundene Laptoptasche sicher, welche dem 52-Jährigen gehört. Hierin waren fast 85 Gramm Haschisch versteckt. Der polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretene Mann wurde in eine Haftzelle gebracht. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der Sachbeschädigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: