Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020621 - 0669 Westend: 14. Drogentoter im Jahre 2002.

        Frankfurt (ots) - In den frühen Morgenstunden des 20. Juni 2002
bemerkte ein Busfahrer  an der Haltestelle Miquel-/Adickesallee eine
scheinbar schlafende  Person, der er zunächst keine weitere
Beachtung schenkte. Als er rund  zwei Stunden später beim
wiederholten Anfahren der Haltestelle diese  Person immer noch
wahrnahm, wollte er den Mann wecken und stellte  dabei fest, daß
dieser leblos war. Der Busfahrer verständigte die  Rettungskräfte.
Der Notarzt konnte gegen 06.40 Uhr nur noch den Tod  des Mannes
feststellen. Bei dem Leichnam konnte eine gebrauchte  Spritze
aufgefunden werden, in einer Armbeuge befand sich eine  frische
Einstichstelle. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen  
35jährigen Wohnsitzlosen. Den Gesamtumständen nach dürfte er an
einer  Heroinintoxikation, eventuell mit Beikonsum von Medikamenten,
gestorben sein.

  Im Vergleichszeitraum des Jahres 2001 wurden im Bereich des   Polizeipräsidiums Frankfurt am Main 18 Rauschgifttote registriert. (Manfred Füllhardt/-8015).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: