Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

01.12.2016 – 10:41

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 161201 - 1146 Frankfurt-Ostend: Zetteltrick klappt leider immer noch

Frankfurt (ots)

(re) Die Methoden der Trickdiebe sind vielfältig. Vermeintlich altbekannte Maschen führen leider immer noch zum Erfolg für die Täter, in diesem Fall der Zetteltrick bei einer 79 Jahre alten Dame aus der Waldschmidtstraße.

Unter dem Vorwand, etwas für einen Nachbarn notieren zu müssen, gelangte der Täter gestern um 11.30 Uhr in die Wohnung der Seniorin und lenkte sie ab. Währenddessen betrat vermutlich eine zweite Person die Wohnräume und entwendete 200 Euro Bargeld und eine goldene Kette.

Täterbeschreibung:

Etwa 45 Jahre alt, 175 cm groß und schlank. Er war bekleidet mit dunkler Stoffhose, dunkler Jacke, hellen Lederschuhen und einer schwarzen Basecap.

Sicherheitstipps der Polizei zum Schutz vor Trickdieben:

   -	Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen, wer zu Ihnen will. Schauen
Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die 
Türsprechanlage. 
   -	Öffnen Sie die Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre. 
   -	Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung. 
   -	Nur wenn Sie alleine sind, haben Trickdiebe leichtes Spiel mit 
Ihnen. Versuchen Sie, bei unbekannten Besuchern einen Nachbarn 
hinzuzubitten oder bestellen Sie den Besucher zu einem späteren 
Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. 
   -	Bieten Sie bei einer angeblichen Notlage an, selbst nach Hilfe 
zu telefonieren oder das Gewünschte (Glas Wasser, Schreibzeug) 
hinauszureichen. Lassen Sie dabei stets Ihre Tür durch eine Türsperre
gesichert. 
   -	Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher auch energisch: 
Sprechen Sie laut mit ihnen oder rufen Sie um Hilfe! 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell