Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011012 - 1423 Flughafen: 20 Abschiebegegner vorübergehend festgenommen.

        Frankfurt (ots) - Rund 20 Personen haben heute nachmittag am
Frankfurter Flughafen, und zwar auf der Fahrstraße zum Tor 3, eine
demonstrative Aktion unter dem Motto "Kein Mensch ist illegal"
durchgeführt. Gegen 15.12 Uhr waren zunächst mehrere Aktivisten,
bekleidet mit weißen Overalls, am Tor 3 erschienen und luden aus
einem Kastenwagen Leitern aus. Als die alarmierten Polizeikräfte vor
Ort eintrafen, kletterten einige von den Abschiebegegnern auf das
Dach des Kontrollhauses am Tor 3 und breiteten mehrere Transparente
aus. Durch das rechtzeitige Einschreiten der Polizeikräfte,
verbunden mit der vorläufigen Festnahme aller 20 Personen, konnte
der Versuch, auf das Flughafengelände zu gelangen, erfolgreich
verhindert werden.  Der gesamte Personenkreis muß mindestens mit
einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch nach Feststellung ihrer
Personalien rechnen. Die Fraport AG hat bereits angekündigt, einen
entsprechenden Strafantrag zu stellen. (Peter Borchardt /-8011).

  Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy
0173-6597905.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: