Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011210 - 1421 A 661: Autofahrerin schleuderte gegen stehende Fahrzeuge.

        Frankfurt (ots) - Eine Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe
von ca. 103.000 DM entstanden heute morgen bei einem Verkehrsunfall
auf der A 661 zwischen den Anschlußstellen Eckenheim und Bonames.

  Kurz vor 10.00 Uhr war eine 18jährige Frankfurterin mit ihrem
Renault Twingo in Richtung Bad Homburg unterwegs. Als ein vor ihr
fahrendes Auto wegen eines Staues abbremsen mußte, überbremste die
18jährige ihr Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte gegen zwei
auf dem Standstreifen stehende Fahrzeuge (Chrysler und Audi). Bei
dem Anprall erlitt ihre 19jährige Beifahrerin schwere Verletzungen,
unter anderem eine Fraktur des rechten Armes. Sie wurde mit einem
Rettungswagen ins Unfallkrankenhaus eingeliefert. Die anderen
Unfallbeteiligten wurden nicht verletzt.

  An der Unfallstelle, die von 10.08 Uhr bis 10.35 Uhr für den Verkehr
voll gesperrt werden mußte, landete auch der Rettungshubschrauber.
(Manfred Feist/-8013).

  Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy
0173-6597905.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: