Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011025 Pressemitteilung 4, PP Frankfurt

      Frankfurt (ots) - 011025 - 1203 Sachsenhausen: Mehrere
Unfälle verursacht durch Ölspur

    Eine Ölspur auf der Babenhäuser Landstraße, Höhe Sprendlinger Kreisel, hat in den heutigen frühen Morgenstunden für mehrere Unfälle gesorgt. Nacheinander waren gegen 03.40 Uhr drei Verkehrsteilnehmer, die stadtauswärts unterwegs waren, mit ihren Fahrzeugen ins Rutschen geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Während zwei Autofahrer anschließend wieder weiterfuhren, meldete sich ein dritter bei der Polizei. An seinem Fahrzeug war ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 DM entstanden. Der Mann blieb unverletzt.     Eingesetzte Polizeibeamte des 8. Reviers stellten wenig später am Geschehensort fest, daß unbekannte Täter über beide Fahrstreifen Öl ausgeschüttet hatten. Neben der Öllache an der Böschung wurde ein entleerter 5-l-Kanister Motoröl gefunden und sichergestellt. Hinweise auf Täter hat die Polizei noch nicht.     Mit mehreren Fahrzeugen waren in den Morgenstunden Mitarbeiter der Straßenmeisterei Offenbach im Einsatz, um die Fahrbahnen zu reinigen. Aus diesem Grunde mußte die Babenhäuser Landstraße in der Zeit von 05.30 Uhr bis 11.00 Uhr voll gesperrt werden. (Karlheinz Wagner/ -8014)

    011025 - 1204 Eschersheim: Der Zentrale Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen

    Zeugen eines Unfallherganges auf der Bonameser Straße in Eschersheim sucht der Zentrale Verkehrsunfalldienst. Bei dem Unfall wurde ein 72jähriger Frankfurter schwer verletzt.     Nach Angaben des Mannes stand er gestern gegen 19.00 Uhr in Höhe Haus Nr. 3a auf dem Gehweg und wollte die Straße überqueren. Plötzlich näherte sich ein Fahrzeug aus Richtung Alt-Eschersheim. Dessen Fahrer hatte aus bislang noch unbekannten Gründen auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen verloren und war nach rechts auf den Gehweg geraten, wo er den 72jährigen erfaßte. Der Mann wurde zu Boden geschleudert. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort.     Obwohl einige Fahrzeug am Unfallort anhielten und mehrere Passanten sich um den Verletzten kümmerten, gibt es zu dem flüchtigen Pkw keinerlei Erkenntnisse.

    Zur Klärung des Unfallherganges bzw. bezüglich möglicher Angaben zu dem Unfallverursacher bittet daher der Zentrale Verkehrsunfalldienst unter Tel.: 069/755-4670 um entsprechende Angaben. Auch die Helfer werden gebeten, sich unter der angegebenen Telefonnummer zu melden. (Karlheinz Wagner/ -8014)

Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: