Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 141127 - 831 Bahnhofsviertel: Trickdiebstahl

Frankfurt (ots) - Gleich drei falschen Polizeibeamten sah sich um 15.50 Uhr am gestrigen Mittwoch, das Opfer eines Trickdiebstahls gegenüber, als zwei der Trickbetrüger den Touristen aus China an einer Fußgängerampel in der Weserstraße plötzlich an den Armen packten, an eine Hauswand bugsierten und vorgaben, ihn kontrollieren zu müssen. Der dritte unbekannte Täter wies sich dann umgehend, wie auch die beiden anderen Unbekannten, mit einem undefinierbaren Ausweis aus und verlangten die Ausweispapiere ihres 30-Jährigen Opfers. Unter dem Eindruck, tatsächlich durch Polizeibeamte kontrolliert zu werden, ließ der chinesische Staatsbürger die Durchsuchung seiner Person über sich ergehen, ohne zunächst irgendeinen Verdacht zu schöpfen. Bei der Durchsuchung entnahm einer der drei unbekannten Täter unbemerkt 1000,- Euro aus der Geldbörse des Opfers. Anschließend entfernten sich die Täter in Richtung Niddastraße. Erst jetzt wurde der Mann misstrauisch, sah in seinem Portemonnaie nach und stellte den Diebstahl von zwei 500,- Euro-Scheinen fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: