Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131211 - 1145: Die Polizei Coburg bittet um Mithilfe:

POL-F: 131211 - 1145: Die Polizei Coburg bittet um Mithilfe:
zu meldumng nr. 131211-1145 III

Frankfurt (ots) - BAD STAFFELSTEIN, LKR. LICHTENFELS / BUNDESGEBIET.

Unter Hochdruck fahnden Spezialisten der Kripo Coburg seit November 2012 nach zwei unbekannten Männern, die unter anderem in Bad Staffelstein, in mehreren bayerischen Städten und in anderen Bundesländern, aus Thermalbädern EC-Karten stehlen und damit Geld abheben.

Die zwei dreisten Diebe und Betrüger schlugen am 16. Dezember 2012 in der Therme Bad Staffelstein zu und hoben mit der EC-Karte ihres Opfer mehrmals Geld ab. Die umfangreichen Ermittlungen der Coburger Kripo ergaben, dass die beiden Männer in ganz Deutschland EC-Karten aus Thermen stehlen und dann hauptsächlich im Großraum Frankfurt (mit Steinbach, Oberursel u.a), Bereich Aschaffenburg und Köln-Zollstock die unberechtigten Geldabhebungen durchführen. Die dreisten Unbekannten ergaunerten sich so im Lauf der Zeit einen Betrag von über 50.000 mit dem sie sich auf Kosten ihrer Opfer ein schönes Leben machen.

Aus mehreren Bankfilialen liegen den Ermittlern Aufnahmen der Betrüger von Überwachungskameras vor. Die Serie von Straftaten begann schon im Jahre 2010 und dauert weiter an. Die Beamten erhoffen sich insbesondere zu den Bildern des ältern Tatverdächtigen Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Mann ist etwa 70 Jahre alt und zirka 175 bis 185 Zentimeter groß und kräftig. Er trägt eine Brille und hat auf der rechten Gesichtshälfte zwei hervorstehende, hautfarbene Muttermale.

Die Kriminalpolizei Coburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe: http://www.polizei.bayern.de/oberfranken/

Wer kennt den Mann und / oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?

Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen. Durchwahl Dauerdienst: 645-433.

   - 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: