Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

28.10.2011 – 13:37

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111028 - 1277 Flughafen: Qualifizierte Kontrollmaßnahmen am Flughafen

Frankfurt (ots)

Im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft wurden gestern, in der Zeit von 08.00 bis 17.00 Uhr, umfangreiche Kontrollen am Flughafen Frankfurt im Bereich der Ankunftsebene Terminal 1, dem Parkplatz P 36, den Toren 31 und 32 sowie auf den Ein- und Ausfallstraßen rund um den Frankfurter Flughafen durchgeführt.

Die Frankfurter Polizei hat in Zusammenarbeit mit dem Zoll, der Steuerfahndung, der Bundespolizei, der Bereitschaftspolizei und mit Unterstützung des Flughafenbetreibers Fraport sowie der Lufthansa Konzernsicherheit zahlreiche Fahrzeuge und Insassen an eigens eingerichteten Kontrollstellen institutionsübergreifend überprüft.

Insgesamt wurden an den Kontrollstellen 464 Fahrzeuge und 874 Personen kontrolliert. Dabei konnten u. a. zwei Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, eine Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis (1x), Fahren unter Drogeneinfluss (1x) und zwei Verstöße gegen das Waffengesetz festgestellt werden. Hinzu kamen 42 Verstöße gegen die Sozialvorschriften bei Lkw-Kontrollen. Seitens der Steuerfahndung ergaben sich u.a. neun Steuerverdachtsfälle und drei Fahrzeugpfändungen im Gesamtwert von 85.600 EUR.

Die Kontrollen, die der Aufdeckung unbekannter Steuerfälle sowie der Verhütung, Erforschung und Verfolgung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Bereich des Frankfurter Flughafens dienten, werden als Erfolg gewertet und fortgesetzt.

(Alexander Kießling, 069-755 82100)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung