Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

09.08.2011 – 11:41

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110809 - 927 Ostend: Metalldiebe werden auf frischer Tat ertappt

Frankfurt (ots)

Bei ihrem nächtlichen Versuch Kraftstromkabel auf Kabelrollen zu klauen, wurden auf einer Baustelle am Frankfurter Zoo zwei Metalldiebe am frühen Montagmorgen, gegen 04:00 Uhr, von Beamten des 5. Polizeireviers festgenommen.

Als die zwei Rumänen (22 und 40 Jahre alt) gerade am Werk waren, wurden sie von Zeugen auf frischer Tat ertappt. Die anschließende Flucht wurde nach kurzer Fahndung, aufgrund der sehr detaillierten Personenbeschreibung durch die Zeugen, am Alfed-Brehm-Platz beendet. Zunächst konnte der 40-Jährige gestellt werden, wenig später erschien dann der 22-Jährige. Gegenüber der Polizei gaben die zwei Diebe die Tat nicht zu. Auch hatten sie keine Tatwerkzeuge einstecken, lediglich ein Paar Sicherheitshandschuhe. Die verschmutzten Schuhe der beiden Täter ließen aber keine Zweifel mehr offen. Das Profil stimmte passgenau mit den Schuhabdrücken am Tatort überein. Auch klebten Erdreste an Schuh und Handschuh, die eindeutig von der Baustelle stammten.

Trotz dessen, dass das Diebesgut in Form von vier Kabelrollen, die fix und fertig zum Abtransport am Tatort zurechtgelegt standen, fehlen der Firma bereits 80m Kraftstromkabel im Wert von 20.000 Euro. Da bereits drei Tage zuvor, in der Nacht auf den 05.08.2011, Kabel im Wert von mehreren Tausend Euro auf der gleichen Baustelle durch bislang unbekannte Täter entwendetet wurden, will die Polizei jetzt überprüfen, ob die beiden Rumänen auch für diese Tat verantwortlich sind.

Am kommenden Tag werden die beiden dem Haftrichter vorgeführt.

(Isabell Neumann, 069-75582115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell