Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

26.04.2010 – 13:07

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100426 - 484 Niederrad: Festnahme eines Einbrechers

Frankfurt (ots)

Ein mutmaßlicher 17-jähriger Einbrecher konnte am Sonntag, den 25.04.2010 gegen 21.20 Uhr, vorläufig festgenommen werden.

Zuvor war in einem Bürogebäude an der Saonestraße die Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Die alarmierte Feuerwehr stellte fest, dass es zwar nicht brannte, dafür aber die Büroräume zum Teil erheblich verwüstet waren und offenbar Pulverlöscher sinnlos im Raum versprüht wurden. Mit einer Eisenstange waren mehrere Wände sowie auch die Feuermelder beschädigt worden.

Kurz nach dem Eintreffen der Polizei ging der Hinweis ein, dass sich in einem benachbarten Geschäftshaus eine verwirrte Person im Foyer aufhält. Diese konnte dort mit offensichtlichen Pulveranhaftungen an den Händen und der Kleidung angetroffen werden. Dabei handelt es sich um den vorläufig Festgenommenen, einen 17-jährigen wohnsitzlosen Franzosen.

Nach ersten Ermittlungen ist der Täter offenbar über ein Gerüst sowie einem nicht verschlossenen Fenster in die oberen Stockwerke des Hauses eingedrungen.

Der mutmaßliche Tatverdächtige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwalt-schaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung