Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lorsch/ Viernheim: Zivilfahnder stoppten Raser auf der Autobahn und der Bundesstraße

Lorsch/Viernheim (ots) - Am Wochenende konnten Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen drei Raser auf der Autobahn und der Bundesstraße stoppen. Neben Anzeigen und Punkte in der sogenannten Verkehrssünderkartei, stehen Fahrverbote ins Haus.

Am Freitag (11.10.) fiel den Fahndern gegen 15.45 Uhr ein VW Caddy auf der Autobahn 67 auf. Das Auto fuhr in Richtung Darmstadt. Im Bereich der Gemeinde Lorsch fuhr das Fahrzeug in der 80 km/h - Zone 125 Kilometer schnell. Die Geschwindigkeitsüberschreitung von 45 km/h kosten 160 Euro, drei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Ähnlich schnell fuhr ein Hyundai Santa Fe gegen 19.45 Uhr auf der Bundesstraße 38 in der Gemeinde Viernheim. In einer 100 km/h - Zone wurde der Autofahrer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 43 km/ h angehalten.

Der Spitzenreiter wurde am Samstag (12.10.) gegen 13 Uhr auf der Autobahn 659 im Bereich der Gemeinde Viernheim mit einer Geschwindigkeitsübertretung von 62 km/ h gemessen. Dem Fahrer drohen eine Anzeige mit zwei Monaten Fahrverbot, vier Punkte und 440 Euro Geldstrafe.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: christiane.kobus@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: