Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten zur Blutprobe

Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Donnerstag (26.9.2013) mussten drei Verkehrsteilnehmer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Beamte des 2. Reviers stoppten in der Albert-Schweitzer-Anlage einen 40-jährigen Radfahrer, nachdem Zeugen berichtet hatten, dass der Mann auf seinen Hund einschlagen würde. Bei dem Radfahrer war starker Alkoholgeruch feststellbar. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,42 Promille. Gegen den 40-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet. Bei einer Verkehrskontrolle wurden Beamte der Pfungstädter Polizei in der Pfungstädter Straße auf den 20-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades aufmerksam. Augenscheinlich stand der junge Mann unter dem Einfluss illegaler Drogen, was ein Drogentest dann auch bestätigte. Die Angabe falscher Personalien brachte dem 20-Jährigen nichts, außer einer zusätzlichen Ordnungswidrigkeitsanzeige. Zudem droht ihm der Entzug der Fahrerlaubnis. In den frühen Morgenstunden kontrollierte eine Streife des 1. Reviers in der Rheinstraße einen 23-jährigen Autofahrer. Auch bei ihm ergab ein Drogentest eindeutige Anzeichen für illegalen Drogengenuss. Er wird sich ebenfalls in einem Strafverfahren verantworten müssen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: