Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

12.07.2019 – 09:52

Polizei Eschwege

POL-ESW: Gefährliche Körperverletzung, Verdacht des versuchten Totschlags

Eschwege (ots)

Am gestrigen Abend erschien um kurz vor 21:00 Uhr ein amtsbekannter 39-Jähriger aus Witzenhausen in einer Gaststätte in der Brückenstraße in Witzenhausen. Dieser schien offensichtlich verletzt zu sein, worauf ein Rettungsdienst angefordert wurde. Dabei stellte sich heraus, dass der Verletzte mehrere Stichwunden im Bauch und am Oberarm/ Hand aufwies. Da er zudem erheblich alkoholisiert war und keine Angaben machte, ergaben sich zunächst keine Hinweise auf den Tathergang oder Täter.

Beamte der Polizeistation Witzenhausen konnten sich aber noch an einen dunkelhäutigen Mann, der auffällig groß (ca. 190 -195 cm) ist und lange Rastalocken zum Zopf gebunden hatte, erinnern. Dieser und der Verletzte wurden durch die Polizeistreife noch kurz nach 20:00 Uhr im Stadtgebiet (Schützenstraße) von Witzenhausen zusammen gesehen.

Im Rahmen der Fahndung konnte diese Person in der Unterkunft "Am Frauenmarkt" in Witzenhausen angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Seine Kleidung wies Blutspuren auf und wurde somit sichergestellt. Ebenso konnte ein Messer mit entsprechenden Spuren sichergestellt werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 40-Jährigen, der in Witzenhausen gemeldet ist. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille, so dass eine Vernehmung nicht durchgeführt werden konnte. Der tatverdächtige 40-Jährige wurde in das polizeiliche Gewahrsam untergebracht. Der verletzte 39-Jährige wurde in die Klinik nach Göttingen eingeliefert; Lebensgefahr bestand nach gestrigen Informationen nicht.

Die Ermittlungen hat die Eschweger Kriminalpolizei übernommen. Diese bittet um Hinweise, wo die beiden Personen am gestrigen Abend zusammen gesehen wurden. Der Tatverdächtige ist ca. 30 Jahre alt und war neben der oben aufgeführten Beschreibung mit beige-braunen Sachen bekleidet.

Hinweise nimmt die Kripo in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell