Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

21.05.2019 – 11:06

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemeldung 21.05.2019

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Wildunfall

Ein 31-jähriger Pkw-Fahrer aus Weißenborn kollidierte gestern Abend gg. 18.15 Uhr auf der Landesstraße L 3300 zwischen Weißenborn und Oberdünzebach mit einem Reh. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 750.-EUR, das Reh entfernte sich von der Unfallstelle.

Verkehrsunfälle

Gestern Abend gg. 21.10 Uhr kam es in Berkatal-Frankershausen im Kreuzungsbereich Im Biertal / Auf dem Biertal zu einem Verkehrsunfall, als eine 19-jährige aus Berkatal, welche die Straße Im Biertal in aufsteigender Richtung befuhr, einer 18-jährigen Pkw-Fahrerin aus Bad Sooden-Allendorf an besagter Kreuzung die Vorfahrt nahm. Der entstandene Sachschaden liegt insgesamt bei ca. 5000.-EUR. Zudem wurden die 18-jährige aus Bad Sooden-Allendorf und ihr 18-jähriger Beifahrer aus Berkatal bei dem Zusammenstoß in Form von Prellungen und HWS leicht verletzt.

Gestern Nachmittag gg. 15.55 Uhr befuhr in Eschwege ein 28-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt, als ihm von einem 24-jährigen Pkw-Fahrer aus Mühlhausen, der von der Goethestraße kommend nach rechts in die Bahnhofstraße einbiegen wollte, die Vorfahrt genommen wurde. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 1900.-EUR.

   -2- Unfallfluchten 

Am Sonntag zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr wurde am Bahnhof im Städtersweg in Bad Sooden-Allendorf das abgestellte und am Fahrradstellplatz an einem Zaun angeschlossene Fahrrad einer 15-jährigen aus Bad Sooden-Allendorf von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht genau bekannt. Hinweise zu dem Unfall bzw. den Verursacher an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430.

Gestern Vormittag gg. 10.30 Uhr ist eine 76-jährige Pkw-Fahrerin aus Wehretal auf dem Parkplatz der Fa. Blumen George in Eschwege beim Öffnen ihrer Autotür offenbar mehrfach gegen den geparkten Pkw eines 37-jährigen aus Hann. Münden gestoßen. Dadurch entstand an dem geparkten Pkw Sachschaden in Höhe von 50.-EUR. Da die Frau sich nicht weiter um den Schaden gekümmert hat und die Unfallstelle verließ, wurden gegen Sie Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet.

Polizei Witzenhausen

Einbruchsdiebstahl in Gartenhütte

Wie jetzt bekannt wurde, ist bereits im Tatzeitraum vom 07.05.2019 bis 21.05.2019 durch Unbekannte in der Feldgemarkung Auf den Stiegenbergen in Witzenhausen in zwei Gartenhütten eingebrochen worden. Die unbekannten hebelten bei der einen Hütte ein Fenster auf und entwendeten dann aus der Gartenhütte lediglich zwei geringwertige Plastikstühle. Die andere Hütte, welche die Unbekannten durch Aufbrechen des Vorhängeschlosses öffneten, war leer, so dass insgesamt nur ein geringer Stehlschaden in Höhe von 10.-EUR und ein Sachschaden in Höhe von 20.-EUR zu vermelden ist. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Versuchter Einbruchsdiebstahl in Uhrengeschäft

In der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 02.00 Uhr und 06.00 Uhr versuchten Unbekannte mittels eines Gullydeckels in ein Uhrengeschäft in der Walburger Straße in Witzenhausen einzubrechen. Die Täter warfen den Gullydeckel offenbar mehrfach gegen die Schaufensterscheibe, die zwar beschädigt wurde, aber trotz der Gewalteinwirkung standhielt, so dass es lediglich bei einem Einbruchsversuch blieb. Die Schadenshöhe der beschädigten Schaufensterscheibe steht noch nicht fest.

Hinweise zu dem versuchten Einbruch an die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner -Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege