Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

POL-MS: Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer - 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Münster (ots) - Ein 22-jähriger Mann aus Neuenkirchen wurde am Sonntagmorgen (26.5., 6:19 Uhr) bei einem ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

14.05.2019 – 11:28

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemeldung 14.05.2019

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Diebstahl von Rasenmäher

Am Montag gg. 18.05 Uhr wurde von einem Grundstück in der Kantstraße in Meinhard der Rasenmäher eines 47-jährige aus Meinhard entwendet. Der Rasenmäher im Wert von 200.-EUR war kurzzeitig unbeaufsichtigt, als offenbar zwei sog. "Schrottsammler" mit einem weißen Kastenwagen vorfuhren und den Rasenmäher einluden und anschließend das Weite suchten. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen Klein-Lkw Mercedes Sprinter mit KS-Zulassung gehandelt haben. Die beiden Insassen konnten noch wie folgt beschrieben werden. Der männliche Beifahrer soll zwischen 40-50 Jahre alt und ca. 165 cm groß gewesen sein. Er soll kurze schwarze Haare und eine normale Statur haben. Zudem sei der Beifahrer mit einem gelb-braunen Shirt bekleidet gewesen. Zum Fahrer ist nur bekannt, dass dieser ebenfalls männlich und zw. 40-50 Jahre alt sein sol. Beide Personen sollen ein südländisches Erscheinungsbild haben. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0.

   -2- Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet 

Zwischen dem 11.05.2019, 21.00 Uhr und dem 12.05.2019, 08.50 Uhr kam es zu einer Verkehrsunfallflucht im Schützengraben, etwa in Höhe von Haus Nr. 38, in Eschwege. Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde der linke Außenspiegel von dem geparkten Pkw einer 44-jährigen aus Eschwege offenbar beim Vorbeifahren abgefahren. Der Sachschaden am Pkw der 44-jährigen beträgt ca. 200.-EUR.

Am 13.05.2019 wurde zwischen 11.30 Uhr und 11.45 Uhr im Höhenweg in Eschwege auf dem Parkplatz des Hauptfriedhofes der geparkte Pkw eines 67-jährigen aus Oberkaufungen durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Pkw des 67-jährigen wurde offenbar durch einen ausparkenden Verkehrsteilnehmer im Bereich der Stoßstange bzw. des Kotflügels hinten links beschädigt. Der durch den Unbekannten verursachte Schaden liegt bei 2000.-EUR.

Hinweise in beiden Fällen zu dem Verursacher unter 05651/925-0.

Am frühen Montagabend kontrollierte die Polizei in Eschwege nach Hinweisen aus der Bevölkerung eine kleine Personengruppe in der Humboldtstraße. Ein 28-jähriger und ein 22-jähriger, beide aus Eschwege, sollen zuvor sowohl den verbotenen Hitlergruß gezeigt und darüber hinaus auch die verbotene Strophe der Nationalhymne lautstark und öffentlichkeitswirksam gesungen haben. Gegen beide wird nun deswegen strafrechtlich ermittelt.

Sachbeschädigungen

Zu gleich mehreren Fällen von Sachbeschädigung kam es am vergangenen Wochenende in der Innenstadt von Eschwege.

Unbekannte haben zwischen Samstag, 22.30 Uhr und Montag, 12.00 Uhr in der Pontanistraße in Eschwege den Pkw Peugeot einer 35-jährigen aus Eschwege beschädigt. Die Unbekannten beschädigten den Außenspiegel der Beifahrerseite, wodurch Sachschaden in Höhe von ca. 200.-EUR entstand.

Ein weiterer Pkw einer 37-jährigen Eschwegerin wurde im Blauen Steinweg beschädigt. Hier liegt der Tatzeitraum zwischen Samstag, 22.00 Uhr und Sonntagmorgen, 08.00 Uhr. Unbekannte haben hier an einem weißen Pkw Suzuki ebenfalls den rechten Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden wird hier auf ca. 300.-EUR geschätzt.

Zu einem anderen Fall von Sachbeschädigung kam es offenbar an der Pestalozzischule in Eschwege. Unbekannte warfen dort mit einem Stein ein Bürofenster ein. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 200.-EUR beziffert

Hinweise in diesen Fällen an die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Diebe auf Baustelle unterwegs

Wie jetzt bekannt wurde, kam es bereits im Zeitraum vom 27.04. bis 13.05. zu einem Einbruch in einen Baucontainer an der Talbrückenbaustelle, in der Nähe von Ulfen-Erdmannshain. Die Unbekannten öffneten gewaltsam den Container und entwendeten dann daraus mehrere Werkzeuge, u.a. einen Hilti-Bohrhammer und 2 Flexgeräte der Marke Bosch.

Im Zeitraum vom 11.05.2019,18.00 Uhr bis 13.05.2019, 06.15 Uhr waren Unbekannte auf der gleichen Baustelle unterwegs und entwendeten von dem Baugrundstück u.a. eine Wildkamera und brachen dann noch gewaltsam einen Baucontainer auf, entwendeten daraus aber nichts weiter. Lediglich Sachschaden in Höhe von 100.-EUR richteten die Täter hier an.

Verkehrsunfallflucht

Am Dienstagmorgen gg. 08.10 Uhr befuhr ein 39-jähriger Lkw-Fahrer aus Calden die Landesstraße L 3249 aus Richtung Diemerode kommend, in Richtung Sontra-Heyerode. Als dem 39-jährigen dann auf der Strecke ein anderer Lkw entgegenkam, streiften sich die Lkw`s im Begegnungsverkehr. Am Lkw des 39-jährigen, der unmittelbar nach Kollision anhielt, entstand am linken Außenspiegel Sachschaden in Höhe von 500.-EUR, der andere Lkw setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Auch an dessen linken Außenspiegel muss es zu einer Beschädigung in Höhe von etwa 100.-EUR gekommen sein.

Hinweise in diesen Fällen an die Polizei in Sontra unter 05653/9766-0.

Polizei Hessisch Lichtenau

Diebstahl von Dekoartikel

Zwischen Samstag, 13.00 Uhr und Sonntag, 13.00 Uhr entwendeten Unbekannte in der Bergstraße in Hessisch Lichtenau von einem Gartenzaun 8 Stahlkugeln, die der 55-jährige Besitzer zur Verzierung auf seinem Zaun angeschraubt hatte. Der Stehlschaden wird auf 200.-EUR taxiert.

Sachbeschädigung

Durch die Straßenmeisterei Witzenhausen wurde am Montagabend festgestellt, dass Unbekannte offenbar ein Verkehrszeichen an der Landstraße L 3147 zwischen Hessisch Lichtenau und Hopfelde mutwillig beschädigt haben. Die Unbekannten knickten mit Gewalt das Standrohr um. Der Sachschaden wird auf 100.-EUR beziffert.

Hinweise an die Polizei in Hessisch Lichtenau unter 05602/9393-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege