Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

10.05.2019 – 11:26

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemeldung 10.05.2019

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Fahrraddiebstahl

Zwischen Montag, 15.00 Uhr und Donnerstag, 11.00 Uhr entwendeten Unbekannte aus der Leuchtbergstraße in Eschwege ein 28-Zoll E-Trekking Bike der Marke Hai-Bike in der Farbe anthrazit/blau im Wert von etwa 2000.-EUR. Das Rad stand zum Tatzeitpunkt mit einem Schloss gesichert in einer Garage. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Diebstahl aus Pkw

Wie jetzt bekannt wurde, entwendeten Unbekannte im Zeitraum zwischen dem 29.04.2019 und dem 06.05.2019 aus dem unverschlossenen Pkw einer 55-jährigen aus Witzenhausen ein mobiles Navigationsgerät der Marke Garmin-Nüvi im Wert von 200.-EUR. Das Fahrzeug stand zum Tatzeitpunkt vermutlich auf einem Parkplatz in Bad Sooden-Allendorf in der Straße St. Annen. Hinweise an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/927943-0. oder in Eschwege unter 05651/925-0.

Wildunfall

Gestern Abend gg. 21.30 Uhr kollidierte eine 57-jährige Pkw-Fahrerin aus Espenau auf der Bundesstraße B 249 zwischen Wanfried und Schwebda mit einem Waschbären. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500.-EUR, das Tier war nicht mehr auffindbar.

Pkw kollidiert mit Wildgans

Am Donnerstag, gg. 17.40 Uhr erwischte ein 64-jähriger aus Meinhard beim Befahren der Kreisstraße 3 zwischen Jestädt und Grebendorf eine Wildgans im Flug. Der Frontschaden am Pkw im Bereich der Motorhaube und des Stoßfängers wird mit 500.-EUR beziffert. Die Wildgans entfernte sich nach der Kollision fliegend von der Unfallstelle.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Gestern Mittag gg. 13.40 Uhr befuhr ein 78-jähriger aus Hessisch Lichtenau mit seinem Pkw die Straße Am Graben in Richtung Sälzerstraße. Als ihm eine 51-jährige aus Melsungen mit einem Linienbus entgegenkam, geriet der 78-jährige mit seinem Pkw beim Vorbeifahren aufgrund einer Fahrbahnverengung zu weit nach links und stieß dann gegen den rechten Heckbereich des Busses. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500.-EUR, der Linienbus trug einen Schaden von etwa 3500.-EUR davon.

Wildunfälle

Ein Unfall mit einem Dachs, den dieser nicht überlebte, hatte ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau, als er am 10.05.2019 kurz nach Mitternacht auf der Landesstraße L 3238 zwischen Laudenbach und Velmeden unterwegs war. Am Pkw entstand dabei Sachschaden in Höhe von 800.-EUR.

Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf kollidierte gestern Abend gg. 20.35 Uhr auf der Kreisstraße 42 zwischen Laudenbach und Weißenbach mit einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 400.-EUR.

Pkw macht sich selbständig

In der Adolf-Häger-Straße in Großalmerode machte sich gestern Vormittag gg. 11.00 Uhr ein geparkter Pkw selbständig, weil ein 34-jähriger aus Fuldabrück beim Abstellen des Fahrzeuges vergessen hatte, den Gang einzulegen bzw. die Handbremse entsprechend anzuziehen. Der Pkw rollte daraufhin in der abschüssigen Straße rückwärts und kam schließlich auf einem Gartengrundstück zum Stehen. Durch den Pkw wurden dabei auch zwei Felder eines Metallgitterzauns beschädigt. Der Sachschaden an dem Zaun beträgt ca. 800.-EUR, der Pkw selbst wurde mit etwa 1500.-EUR Sachschaden in Mitleidenschaft gezogen.

Polizei Witzenhausen

Unterschlagung / Fundunterschlagung

Auf der Freilichtbühne Am Johannisberg in Witzenhausen vergas ein 20-jähriger aus Witzenhausen am letzten Dienstagnachmittag seinen Mantel. Als er dies später bemerkt hatte und dann nochmal nachschaute, war der Mantel aber nicht mehr am Ablageort. Nachdem der Mantel auch nicht als Fundsache abgegeben worden war, brachte der 20-jährige dies jetzt zur Anzeige. Neben dem schwarzen Stoffmantel, im Wert von 180.-EUR, fehlt außerdem die Geldbörse mit etwa 30.-EUR Scheingeld, der Personalausweis und diverse weitere Papiere und Bankkarten. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner -Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege