Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

17.04.2019 – 11:00

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 17.04.2019

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

2 x Unfall mit Sachschaden

Gestern Vormittag gg. 11.50 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall unmittelbar vor der Polizeistation in Eschwege. Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin und eine 69-jährige Pkw Fahrerin, beide aus Eschwege, befuhren die Niederhoner Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung stadtauswärts. Als die 54-jährige verkehrsbeding anhalten musste, erkannte dies die ihr nachfolgenden 69-jährige Frau zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 6000.-EUR.

Gestern Morgen gg. 07.00 Uhr befuhr eine 38-jährige aus Meinhard mit ihrem Pkw die Kirchstraße aus Richtung Neuerode kommend, in Richtung Eschweger Straße. Dahinter befuhr ein 40-jähriger aus dem Landkreis Hildburghausen mit einem Kleinbus die Straße in gleicher Richtung. Als die 38-jährige nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte kam es zum Zusammenstoß, da der 40-jährige an dem haltenden Pkw vorbeifahren wollte, die Absicht des Abbiegens aber zu spät erkannt hatte. Uneinigkeit bei den beiden Unfallbeteiligten besteht darüber, ob die 38-jährige vor dem Abbiegen geblinkt hat. Während die 38-jährige angibt, geblinkt zu haben, bestreitet dies der 40-jährige Kleinbusfahrer. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die genaue Höhe ist nicht bekannt.

Unfallflucht

Im Zeitraum vom 13.04.2019, 22.00 Uhr bis 14.04.2019, 09.00 Uhr wurde in der Schusterstraße in Bad Sooden-Allendorf der geparkte Pkw eines 63-jährigen aus Bad Sooden-Allendorf durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Pkw des 63-jährigen stand ordnungsgemäß in der Schusterstraße/ Ecke Enge Gasse geparkt. Den Umständen nach zu urteilen wurde der Pkw von dem unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Rechtsabbiegen von der Schusterstraße in die Enge Gasse gestreift. Das flüchtige Fahrzeug müsste demnach vorne rechts beschädigt sein. Aufgrund aufgefundener Fremdfarbe könnte es sich bei dem flüchtigen um ein weißes Fahrzeug gehandelt haben. Der Sachschaden am Pkw des 63-jährigen wird mit 1000.-EUR angegeben. Hinweise an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430 oder die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Sachbeschädigung an Pkw

Wie jetzt bekannt wurde, kam es bereits am letzten Freitag im Zeitraum von 10.45 Uhr und 12.00 Uhr zu einer Sachbeschädigung an Pkw auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Sontra. Unbekannte zerkratzten den Pkw einer 60-jährigen aus der Gemeinde Ringgau mit einem spitzten Gegenstand großflächig auf der Beifahrerseite. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000.-EUR geschätzt. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Polizei Hessisch Lichtenau

Alleinunfall mit Verletzten

Am Dienstagabend gg. 19.45 Uhr befuhr eine 39-jährige Pkw-Fahrerin aus Helsa in Großalmerode die Kohlenstraße in Fahrtrichtung Bilsteinparkplatz. Dabei kam die 39-jährige aus bislang nicht näher geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallen gegen einen Baum. Durch den Aufprall hatte sich der Pkw zusätzlich seitlich überschlagen. Bei Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle, hatte sich die verantwortliche Fahrzeugführerin aber schon aus dem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug befreit und unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Nach entsprechenden Nachermittlungen konnte die verantwortliche Fahrzeugführerin jedoch durch die Polizei noch angetroffen werden. Die Frau ist durch den Unfall auch nicht unerheblich verletzt worden und wurde durch Rettungskräfte ins Klinikum Kassel verbracht. Der Sachschaden am Pkw wird auf ca. 6500.-EUR beziffert. Bei dem beschädigten Baum handelt es sich um einen Kirschbaum in Privatbesitz. Der Sachschaden hier wird auf ca. 1000.-EUR geschätzt. Die Fahrerin muss sich nun u.a. wegen Verkehrsunfallflucht verantworten.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege