Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

27.02.2019 – 11:02

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 27.02.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

50.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Morgen in der Gemarkung von Niederhone ereignet hat. Um 09:40 Uhr befuhr ein 38-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf die B 249 mit einer Sattelzugmaschine in Richtung Meißner. Auf dem Anhänger hatte er einen Bagger geladen, wobei die dokumentierte und gemessene Gesamthöhe durch den Regionalen Verkehrsdienst bei der Unfallaufnahme einen Wert von 4,77 Meter ergab. Beim Durchfahren der dortigen Brücke kam es folglich zum Zusammenstoß des Baggers mit der Brücke und zur Beschädigung der Brücke. Aufgrund einiger Betonteile, die sich auf die B 249 verteilten, kam es in beide Fahrtrichtungen zu kurzfristigen Behinderungen, die durch die Straßenmeisterei beseitigt wurden.

Um 09.:30 Uhr befuhr vergangenen Montag (25.02.19) eine 75-jährige Pkw-Fahrerin aus Nentershausen die Goldbachstraße in Eschwege stadtauswärts. In Höhe Haus-Nr. 17 parkte zu dieser Zeit ein Lkw in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Beim Vorbeifahren an dem Lkw fuhr sie gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten oder aber auch gerade losfahrenden größeren Pkw (evtl. Transporter). Da die 75-Jährige aufgrund der Verkehrssituation nicht gleich anhalten konnte, fuhr sie weiter, drehte und fuhr wieder zurück. Jedoch war das andere Fahrzeug nicht mehr am Unfallort, so dass die Polizei in Eschwege um Hinweise unter 05651/9250 bittet. Sachschaden: ca. 3000 EUR.

Mit einem Reh kollidierte gestern am späten Abend, um 23:10 Uhr, ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Treffurt, der die B 250 von Wanfried in Richtung Treffurt befuhr. In der Gemarkung von Altenburschla überquerte das Tier die Bundesstraße und lief nach dem Zusammenstoß davon. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2500 EUR.

Polizei Sontra

Wildunfall

Um 21:30 Uhr fuhr gestern Abend ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Herleshausen die L 3251 von Herleshausen in Richtung Wommen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Hasen, wodurch ein Sachschaden von ca. 500 EUR entstand.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Ein versuchter Wohnungseinbruch wird aus der Straße "Im Winkel" in Herleshausen-Nesselröden gemeldet. Bereits am vergangenen Samstag, 23.02.19 versuchten unbekannte Einbrecher, zwischen 10:30 Uhr und 15:00 Uhr, die Haustür eines Einfamilienhauses gewaltsam zu öffnen, wie gestern Vormittag angezeigt wurde. Der angerichtete Sachschaden wird mit ca. 100 EUR angegeben. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Eine Unfallflucht wird aus der Straße "Am Brauhaus" in Witzenhausen angezeigt. Zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr wurde der linke Außenspiegel eines dort abgestellten Opel Zafira angefahren und beschädigt. Schaden: 150 EUR. Hinwiese: 05542/93040.

Um 16:50 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 36-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen die Südbahnhofstraße in Witzenhausen. Beim Linksabbiegen in die Drießenstraße geriet sie mit dem Auto zu weit nach links und prallte gegen ein dort aufgestelltes Verkehrszeichen. Sachschaden: ca. 1200 EUR.

Versuchter Einbruch - zwei Tatverdächtige festgenommen

Heute früh, um 05:50 Uhr, wird der Polizei mitgeteilt, dass zwei Personen die untere Scheibe der Eingangstür zum Gebrauchtwarenzentrum in der Straße "Zu den Weinbergen" in Witzenhausen eingeschlagen haben. Beim versuchten Eindringen wurden die beiden Täter aber gestört, worauf sie in Richtung Innenstadt flüchteten. Aufgrund der Personenbeschreibung, konnten die Flüchtigen im Bereich des Marktplatzes in Witzenhausen kurz darauf durch die örtliche Polizeistreife festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 21-Jährigen aus Großalmerode und einen 28-Jährigen aus Witzenhausen, beide polizeilich hinreichend bekannt. Der Sachschaden an der Tür wird mit 500 EUR angegeben.

Unerlaubter Umgang mit Abfällen

Angezeigt wurde gestern die Entsorgung von mehreren Reifen an der Landstraße 3401 (Ermschwerd-Hubenrode)- gegenüber der Einmündung zur "Hasenmühle". Insgesamt wurden dort drei Pkw-Kompletträder, mehrere Reifen ohne Felgen und unweit davon noch einige Fliesenreste illegal abgelagert. Hinweise auf den Verursacher: 055412/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege