Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

18.01.2019 – 14:57

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemeldung 18.01.2019 -2-

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Am Freitagmorgen gg. 07.14 Uhr befuhr ein 62-jähriger aus Großalmerode in Bad Sooden-Allendorf die Waldisstraße aus Richtung Wahlhauser Straße kommend in Richtung Gartenstraße. An der Kreuzung Rathofstraße/Waldisstraße wurde dem 62-jährigen die Vorfahrt genommen, als der 57-jährige Fahrer eines Schneeräumfahrzeugs von der Rathofstraße kommend rechts in die Waldisstraße einbiegen wollte und dabei den vorfahrtberechtigten 62-jährigen übersah. An den Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 3500.-EUR.

Am Freitagmorgen gg. 06.30 Uhr hatte ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Ringgau auf der Landesstraße L 3424 von Langenhain kommend in Richtung Eschwege einen Zusammenstoß mit einem Waschbär. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1000.-EUR, der Waschbär war nicht mehr auffindbar.

Aufgrund starker Sonneneinblendung übersah eine 56-jährige Pkw-Fahrerin aus Wanfried heute Morgen gg. 09.50 Uhr in der Königsberger Straße in Eschwege eine Fahrbahntrennung mit angebrachtem Verkehrszeichen und fuhr darüber hinweg und stieß gegen das Verkehrszeichen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1050.-EUR, der Schaden an dem Verkehrszeichen schlägt mit 250.-EUR zu Buche.

Körperverletzung

Am Donnerstagmorgen, gg. 07.20 Uhr wurde in Bad Sooden-Allendorf ein 7-jähriges Mädchen offenbar auf dem Weg zur Grundschule von einer unbekannten Frau gewürgt. Das Mädchen war zusammen mit einem Klassenkameraden auf dem Gehweg an der Straße "Steintor" unterwegs als ihnen eine Frau entgegenkam und unvermittelt das Mädchen am Hals packte, würgte und nach dessen Namen fragte. Das Mädchen antwortete darauf nicht und im Anschluss nahm die Frau schließlich ihre Hände vom Hals des Mädchens, schubste dieses aber noch bevor die Kinder sich gänzlich entfernen konnten.

Die Frau kann von den Kindern wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 165 cm groß
   - dünn
   - graue Haare, Locken, vermutlich Dauerwelle
   - Pickel im Gesicht und eine Narbe auf der linken Wange
   - unangenehmer Körpergeruch
   - keine Brille
   - Bekleidung: Jeans, vorne hell, und verschmutzt, hinten schwarz 

Hinweise die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/ 927943-0, oder in Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Sachbeschädigung an Wohnmobil

Im Zeitraum vom 17.01.2019, 19.00 Uhr bis 18.01.2019, 07.00 Uhr haben Unbekannte ein in der Schulstraße in Sontra am Fahrbahnrand abgestelltes Wohnmobil beschädigt. Zerstört wurde der Glaseinsatz am rechten Außenspiegel. Der Sachschaden beträgt etwa 30.-EUR. Hinweise unter 05653/9766-0.

PD Werra-Meißner - Pressestelle - , POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege