PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

27.10.2020 – 16:20

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: 31-Jähriger ruft mehrfach Polizei auf den Plan: Festnahme bei Einbruch auf frischer Tat

KasselKassel (ots)

Kassel:

Ein bereits hinreichend bei der Polizei bekannter 31-Jähriger aus Kassel hat seit dem gestrigen Montagabend gleich mehrfach die Kasseler Polizei beschäftigt. Zunächst hatte der Mann gegen 18:30 Uhr in einer Drogerie am Königsplatz ein Parfüm gestohlen und sich derart renitent verhalten, dass der Ladendetektiv die Polizei rief. Im Beisein der Streife des Innenstadtreviers beruhigte sich der 31-Jährige, sodass er nach der Anzeigenaufnahme und den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen wurde. Gegen 23:00 Uhr rief er erneut die Polizei auf den Plan, als er in ein Blumengeschäft in der Wilhelmshöher Allee, Ecke Ruhlstraße, einbrach. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Täter beobachtet, als er die Scheibe einer Tür einschlug und durch das entstandene Loch in den Laden einstieg. Die alarmierten Streifen trafen nur wenige Augenblicke später ein, sodass noch im Geschäft die Handschellen für den 31-Jährigen klickten. Beim Transport auf das Revier spuckte der Festgenommene nach den Beamten und verhielt sich äußerst renitent. Eine bei ihm entnommene Blutprobe soll nun Aufschluss darüber geben, ob er möglicherweise unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Für den 31-Jährigen endete die Nacht im Gewahrsam, wo er sich weiterhin aggressiv verhielt und nach den Polizisten trat, sie bespuckte und beleidigte. Glücklicherweise blieben sie hierbei unverletzt.

Er muss sich nun wegen Einbruchs, Sachbeschädigung, Ladendiebstahls, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel