Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

19.06.2020 – 23:35

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Gemarkung Lohfelden (Landkreis Kassel) : Ein Schwerverletzter und 40.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall auf BAB 7

Kassel (ots)

Bei einem Auffahrunfall auf der BAB 7, Fahrtrichtung Nord, bei Lohfelden ist am Freitagnachmittag der Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt worden. Bei dem Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, entstand zudem ein (Gesamt-)Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro. Der Schwerverletzte kam in ein umliegendes Krankenhaus.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ereignete sich der Unfall um 15:27 Uhr. Die Unfallstelle befindet sich in einem Baustellenbereich, dessen Fahrspuren hier verengt sind. Ein 28-jähriger rumänischer LKW-Fahrer musste in diesem Bereich verkehrsbedingt bremsen. Der hinter ihm fahrende 30-jährige rumänische Fahrzeugführer eines Kleintransporters erkannte die Situation und bremste ebenfalls ab. Hinter dem Kleintransporter fuhr ein 26-jähriger polnischer LKW-Fahrer, der die Situation zu spät erkannte und auf den Kleintransporter auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Kleintransporter auf den vor ihm stehenden LKW geschoben. Der 30-jährige Fahrer des Kleintransporter wurde nach dem Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt und wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Die beiden LKW-Fahrer blieben unverletzt.

Die BAB 7 in Fahrtrichtung Nord blieb bis etwa 20:30 Uhr vollgesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Daniel Asare, Polizeihauptkommissar
Heine, Polizeihauptkommissar
Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell