Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

23.09.2019 – 11:00

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Lkw und Fernbuskontrollen auf B 7 durch Polizeirevier Ost: Mehrere Verstöße gegen Lenk- und Ruhzeiten

Kassel (ots)

B 7 / Kaufungen (Landkreis Kassel): Beamte des Polizeireviers Ost führten am vergangenen Freitag auf der Bundesstraße 7 bei Kaufungen Kontrollen des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs durch. Insgesamt 14 Lkw und zwei Fernbusse überprüften die Polizisten im Laufe des Tages und stellten bei mehreren Fahrern Verstöße gegen die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten fest. In einem Fall erwarten einen polnischen Lkw, der sich bereits nach sieben anstatt der vorgeschriebenen neun Stunden Ruhezeit wieder ans Steuer gesetzt hatte, nun ein hohes Bußgeld von 660 Euro.

Die Kontrolle hatten die Beamten des Reviers Ost in der Zeit zwischen 9 und 17 Uhr durchgeführt. Von den 14 Lkw, darunter acht mit deutscher Zulassung und sechs mit ost- oder südosteuropäischer Zulassung, stellten sie bei zwei der Fahrer Verstöße fest, darunter der Mann aus Polen mit Unterschreitung der Ruhezeit. Der andere, deutsche Fahrer hatte die Lenkzeit am Steuer seines Sattelzuges um mehr als eine halbe Stunde überschritten und muss nun mit einem Bußgeld von 330 Euro rechnen. Bei einem weiteren deutschen Sattelzug mit polnischem Fahrer war zudem die Ladung bestehend aus mehreren Stahlbandrollen unzureichend gesichert. Die Beamten untersagten in diesem Fall vorübergehend die Weiterfahrt, bis der Fahrer ausreichend nachgesichert hatte, was rund zwei Stunden dauerte. Auch hier wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Bei der Kontrolle der beiden Busse an der Fernbushaltestelle Kassel / Kaufungen-Papierfabrik stellten die Polizisten bei einem Fahrer fest, dass der aus Deutschland stammende Mann mehrfach gegen das Fahrpersonalrecht und die vorgeschriebenen Lenkzeiten verstoßen hatte. Auf ihn kommt nun ein Bußgeld von 270 Euro zu.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel