Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

06.08.2019 – 13:03

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Vergewaltigung auf der Dönche: Polizei sucht polnisch sprechenden Mann mit Namen "Marek"

Kassel (ots)

Kassel: In der Nacht von Samstag auf Sonntag soll ein bislang unbekannter, etwa 30 Jahre alter Mann eine Frau, mittleren Alters aus dem Schwalm-Eder-Kreis im Bereich des Naherholungsgebiets "Dönche" vergewaltigt haben. Der Mann habe ausschließlich polnisch gesprochen und sei etwa 30 Jahre alt, ca. 1,80m groß und von muskulöser Gestalt. Er habe eine Glatze, blaue Augen und stellte sich mit dem Namen "Marek" vor. Nun bitten die Ermittler des für Sexualdelikte zuständigen K12 der Kripo Kassel Zeugen, die Hinweise auf die Tat und den Täter geben können, sich bei der Polizei zu melden.

Das Opfer erstattete am gestrigen Montag Anzeige bei der Kripo in Homberg/Efze und berichtete, den späteren Täter am Samstagabend in einer Kneipe in der Kasseler Werner-Hilpert-Straße kennengelernt zu haben. Gemeinsam verließen sie in der Nacht zum Sonntag die Lokalität und fuhren zum Naherholungsgebiet "Dönche", wo der Marek nach seinen Angaben wohnt. Während des dortigen Aufenthalts sei der Mann gewalttätig geworden und habe die Frau vergewaltigt. Am frühen Sonntagmorgen habe er nach schließlich den Tatort verlassen und nahm dabei die Handtasche seines Opfers mit Bargeld und Handy mit. Das Opfer begab sich zunächst nach Hause und erstattete schließlich Strafanzeige.

Nun bitten die Beamten des K12 der Kripo Kassel Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen und dem Täter geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell