Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Kollision mit Leichtkraftrad - Kind schwer verletzt - Heiligenhaus - 1905144

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend des 23.05.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

29.04.2019 – 10:40

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Sportlicher Einbrecher steigt in Skatehalle ein: Kripo sucht Zeugen

Kassel (ots)

Kassel:

Einige körperliche Anstrengung betrieb ein Einbrecher am frühen Sonntagmorgen, um in eine Skatehalle in Kassel-Rothenditmold einzusteigen und Bargeld zu erbeuten. Da die Halle über eine Videoüberwachung verfügt und daher eine Beschreibung des Täters vorliegt, bitten die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Polizei Zeugen, die etwas Verdächtigen beobachtet haben oder Täterhinweise geben können, sich bei der Polizei zu melden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge nutzte der männliche Täter am Sonntag gegen 1 Uhr zunächst einen Müllcontainer und kletterte über ein 3 Meter hohes Tor auf das Gelände der Skatehalle in der Brandaustraße. Auch ein auf dem Tor angebrachter Stacheldraht stoppte den Täter nicht. Danach schlug der Einbrecher Scheiben ein, gelangte so in die Halle und begab sich dann gezielt zur Kasse. Der Dieb erbeutete einen geringen, dreistelligen Bargeldbetrag und flüchtete in unbekannte Richtung.

Eine Kamera, die der Einbrecher möglicherweise nicht bemerkt hat, zeichnete die Tat auf. Den Aufnahmen zufolge handelt es sich bei dem Täter um einen Mann im Alter von 20-25 Jahren, der eine schlanke bis hagere Statur hat. Der Einbrecher trug bei der Tat eine enge Jeans, eine Adidas-Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln und Turnschuhe mit einer hellen Sohle.

Die Ermittlungen dauern an. Die Beamten des K 21/22 bitten mögliche Zeugen, die am frühen Sonntagmorgen im Bereich der Brandaustraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung