Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

24.04.2019 – 12:56

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Mountainbikefahrer fährt Fußgänger in Baunatal um und flüchtet: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Baunatal (Landkreis Kassel):

Ein bislang unbekannter Mountainbikefahrer verursachte am gestrigen Dienstagabend in Baunatal-Altenbauna einen Unfall, bei dem er einen Fußgänger umfuhr und anschließend flüchtete. Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen. Nun suchen die Ermittler der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Polizei Kassel Zeugen.

Der verletzte 66-jährige Fußgänger aus Baunatal ging, wie er den Beamten des Polizeireviers Süd-West berichtete, gegen 20:45 Uhr auf dem Bürgersteig der Markstraße in Richtung des dortigen Parkplatzes. Kurz vor dem Parkplatz kreuzte ihn plötzlich der Fahrradfahrer, der verbotswidrig auf dem abschüssigen Fußweg fuhr, der vom Marktplatz in Richtung Markstraße führt. Der Radfahrer und der Fußgänger stießen zusammen und stürzten beide zu Boden. Der Fahrer des Mountainbikes hatte sich bereits aufgerappelt, während der Fußgänger mit Verletzungen am Knie und im Gesicht noch am Boden lag und seine heruntergefallenen Brille aufhob. Obwohl er den Radfahrer um Hilfe bat, flüchtete der Mann, der sein Fahrrad nun schob, zu Fuß in Richtung Shell Tankstelle. Den verletzten 66-Jährigen ließ er zurück.

Der Fußgänger beschrieb den Fahrradfahrer als 24-28 Jahre alt und schlank. Er hatte einen auffälligen, sogenannten Henriquatre Bart (ein runder Bart um den Mund und das Kinn). Bekleidet war er mit schwarzen Schuhen, schwarzer Hose und Weste und einem weißen T-Shirt. Auf dem Kopf trug der Radfahrer ein schwarzes Basecap. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein dunkles Mountainbike ohne Gepäckträger gehandelt haben. Der Gang des Mannes wird als wackelig beschrieben.

Bei Eintreffen der hinzugeeilten Polizisten des Polizeireviers Süd-West fehlte vom Fahrradfahrer bereits jede Spur, eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den bislang unbekannten Mountainbikefahrer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell