Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

03.04.2019 – 15:35

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Zwischenbilanz des Speedmarathons in Nordhessen: Anteil der zu schnell Fahrenden bislang höher als in 2018

Kassel (ots)

Nordhessen: Die Zwischenbilanz des heutigen Speedmarathons fällt in Nordhessen aus polizeilicher Sicht eher unerfreulich aus. Waren es am Ende des Speedmarathons im Jahr 2018 auf Nordhessens Straßen nur 5,1 % der überprüften Verkehrsteilnehmer, die zu schnell fuhren, liegt deren Anteil dieses Jahr zur Mittagszeit bei 6,4 Prozent. An 63 vorab bekannt gegebenen Stellen in Nordhessen führen rund 200 Polizistinnen und Polizisten sowie Bedienstete von Städten und Kommunen am heutigen Mittwoch in der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr Geschwindigkeitsmessungen durch. Bis zum Mittag fuhren 2805 Fahrzeuge durch diese Messstellen, 179 Fahrerinnen oder Fahrer waren zu schnell unterwegs. Dabei handelt es sich in 153 Fällen um Geschwindigkeitsüberschreitungen im unteren Bereich, die ein Verwarngeld bis 35 Euro zur Folge haben. 28 Verkehrsteilnehmer müssen nun mit einem Bußgeld und Punkten rechnen. Eine 49-Jährige aus Kassel war heute Vormittag auf der Druseltalstraße in Kassel zudem mit 81 km/h unterwegs und daraufhin von Beamten der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Nordhessen aus dem Verkehr gezogen worden. Die Frau muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkten sowie einem Monat Fahrverbot rechnen. Auf der Wienerstraße in der Kasseler Nordstadt leiteten Beamte des Polizeireviers Nord darüber hinaus in einem Fall ein Verfahren wegen mangelhafter Ladung auf einem Lkw ein. Den Verantwortlichen erwartet nun ein Bußgeld von 270 Euro und ein Punkt im Fahreignungsregister.

Zur hessenweiten Zwischenbilanz beachten Sie bitte die Pressemitteilung des Polizeipräsidium Mittelhessen unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4236125

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell