Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-HB: Nr.: 0044--Lkw samt Anhänger gestohlen - Polizei fahndet mit Fotos nach Verdächtigen--

Bremen (ots) - - Unbekannte Täter entwendeten am 22. Mai 2018 um kurz nach Mitternacht einen Lkw mit zwei ...

POL-NB: Indoor-Plantage in der Gemeinde Wittenhagen ausgehoben

Stralsund (ots) - Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam führt seit einigen Monaten ein äußerst umfangreiches ...

17.10.2018 – 16:29

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Überprüfung der Verkehrssicherheit; Kasseler Polizei stoppt sieben berauschte Autofahrer in drei Stunden

Kassel (ots)

Beamte der operativen Einheit der Autobahnpolizei Baunatal haben am gestrigen Dienstagnachmittag Verkehrskontrollen in der Frankfurter Straße in Kassel durchgeführt. Dabei stoppten sie in nur drei Stunden gleich sieben drogenberauschte Fahrer. Zweimal waren Fahrer nicht mehr im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

In der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, hatten die Polizisten den stadtauswärts fließenden Verkehr in der Frankfurter Straße überprüft. Auf Höhe eines Zeitungsverlages wurden zahlreiche Verkehrsteilnehmer auf ihre Verkehrssicherheit hin kontrolliert. Bei einem 31-jährigen Lkw-Fahrer aus Kassel bestätigte ein Drogenvortest den bereits von den gut geschulten und erfahrenen Beamten gehegten Verdacht. Er ist unter dem Einfluss von Haschisch gefahren und musste die Streife zwecks Blutentnahme auf das Revier begleiten. Der Autoschlüssel wurde einbehalten und seinem Chef im Anschluss überreicht. Ein weiterer 41-Jähriger aus Kassel konnte mit seinem weißen 1er BMW berauscht aus dem Verkehr gezogen werden. Auch er hatte vor Fahrtantritt Cannabisprodukte zu sich genommen. Zusätzlich hatte er aufgrund bereits zurückliegender Verkehrsdelikte keinen gültigen Führerschein mehr. Für ihn endete die Fahrt ebenfalls abrupt.

So erging es auch sechs weiteren Fahrern, die nachweislich unter Drogeneinfluss standen bzw. keine aktuelle Fahrerlaubnis mehr hatten. Gegen sie leiteten die Polizisten ebenfalls entsprechende Strafverfahren ein.

Monique Düker Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel