Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Fuldatal-Rothwesten (Landkreis Kassel): Schwerer Unfall zwischen Rothwesten und Holzhausen: Mutter und ihre beiden Kinder verletzt

Das Foto zeigt den Unfallwagen an der Unfallstelle.
Das Foto zeigt den Unfallwagen an der Unfallstelle.

Kassel (ots) - Eine 38 Jahre alte Autofahrerin aus Immenhausen und ihre beiden 9 und 12 Jahre alten Kinder sind am heutigen Mittwochmittag bei einem schweren Unfall bei Fuldatal-Rothwesten verletzt worden. Bei dem 9 Jahre alten Sohn kann nach derzeitiger ärztlicher Einschätzung keine Lebensgefahr ausgeschlossen werden.

(Beachten Sie bitte auch das beigefügte Foto von der Unfallstelle.)

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, war die Autofahrerin gegen 12:45 Uhr auf der L 3232 zwischen Immenhausen-Holzhausen und Fuldatal-Rothwesten unterwegs. Nach der Kreisstraße 39 kam die 38-Jährige nach einer Rechtskurve mit ihrem Wagen auf die Bankette am rechten Fahrbahnrand, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schlingerte in den rechten Fahrbahngraben. Dort prallte ihr Auto gegen einen Baum. Von diesem abgewiesen schleuderte das Fahrzeug zurück und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Polizei, Rettungsdienst und ein Notarzt waren sofort an die Unfallstelle geeilt. Die Mutter und ihre beiden Kinder waren anschließend in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Am Unfallwagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Die Landesstraße war nach dem Unfall zwischen 13 Uhr und 13:45 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr musste über die benachbarten Ortsteile umgeleitet werden. Anschließend konnte der Verkehr von Rothwesten in Richtung Holzhausen wieder freigegeben werden. Die Gegenspur war noch bis zur Abschleppung des Unfallwagens um 14:30 Uhr gesperrt.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Ermittlungen dazu führen nun Beamte der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord in Vellmar.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: