Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

04.10.2018 – 16:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Unbekannte flüchten nach Raub in schwarzem Auto mit offener Heckklappe: Polizei bittet um Hinweise

Kassel (ots)

Vier unbekannte Täter sollen in der Nacht zum Mittwoch einem 45 Jahre alten Mann aus Kassel eine Tasche mit Geschäftseinnahmen geraubt haben und anschließend mit einem schwarzen Pkw, möglicherweise ein 5er BMW Kombi, mit offen stehender Heckklappe vom Tatort geflüchtet sein. Die mit dem Fall betrauten Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder das mutmaßliche Fluchtfahrzeug geben können.

Der Notruf des 45-jährigen Geschäftsmanns wegen des Raubes war gegen 23:20 Uhr in der Nacht zum Mittwoch bei der Kasseler Polizei eingegangen. Die Täter sollen in der Malsburgstraße in den schwarzen Pkw gestiegen und in Richtung Kölnische Straße / Tannenwäldchen geflüchtet sein, so das Opfer. Die daraufhin sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen führten jedoch nicht mehr zum Erfolg. Wie das Opfer währenddessen am Tatort in der Elfbuchenstraße, nahe der Breitscheidstraße, den Beamten des Kriminaldauerdienstes schilderte, sollen ihn dort insgesamt vier Männer geschlagen sowie getreten und dann die Tasche mit mehreren Tausend Euro Bargeld geraubt haben. Durch den alarmierten Rettungsdienst wurde der leicht verletzte 45-Jährige vor Ort ambulant versorgt. Die genauen Umstände der Tat sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die vier Täter schätzt der 45-Jährige auf ein Alter von ca. 30 bis 35 Jahre und südosteuropäischer Herkunft. Einer soll ca. 1,65 Meter groß und kräftig gewesen sein, einen Vollbart und sehr kurze Haare gehabt sowie einen grauen Kapuzenpulli getragen haben. Ein weiterer Täter soll etwa 1,80 Meter groß und kräftig bis stämmig sein und einen Kapuzenpullover getragen haben. Die beiden anderen Männer konnte das Opfer nicht näher beschreiben.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub oder der Flucht des schwarzen Pkw mit offen stehender Heckklappe gemacht haben und den Ermittlern des K 35 Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell