Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

17.09.2018 – 11:49

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Baunatal (Landkreis Kassel): Folgemeldung zur Auseinandersetzung mit Messer in Großenritte: Ermittlungen gegen 18-jährigen Baunataler

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch die am Sonntag, 16. September 2018, um 12:49 Uhr, über OTS veröffentlichte Pressemitteilung zur Körperverletzung in Baunatal.)

Wie die Beamten des zuständigen Polizeireviers Süd-West zu der Körperverletzung mit Messer am Rande einer Kirmes in Baunatal-Großenritte in der Nacht zum Sonntag berichten, hatte sich die Tat nach derzeitigem Ermittlungsstand offenbar auf dem Gehweg vor der Kirmes ereignet. Während das Kirmeswochenende zuvor mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung und der Ausnüchterung eines Besuchers in der ersten Nacht aus polizeilicher Sicht vergleichsweise unauffällig verlief, eskalierte der Streit der beiden deutschen 18-Jährigen aus Baunatal in der Nacht zum Sonntag. Einer der 18-Jährigen steht im Verdacht, den anderen jungen Mann mit einem Messer am Oberarm verletzt zu haben, sodass dieser anschließend zur weiteren Behandlung der Verletzung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach Zeugenaussagen soll der tatverdächtige 18-Jährige das ihm offenbar bekannte und spätere Opfer sowie dessen zwei Begleiter schon vorher während des Kirmesbesuchs aus bislang unbekannten Gründen mehrfach aufgesucht und belästigt haben. Gegen 1:20 Uhr soll der Tatverdächtige dann bei einem erneuten Aufeinandertreffen der Beteiligten auf dem Gehweg vor der Kirmes das Messer gezogen und das Opfer damit verletzt haben. Anschließend war er vom Tatort geflüchtet. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen steht nun der 18-jährige Baunataler im Tatverdacht der gefährlichen Körperverletzung. Der Verbleib und die genaue Art der Tatwaffe konnten bislang nicht geklärt werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden beim Polizeirevier Süd-West geführt. Zeugen, die die Tat möglicherweise beobachten haben und der Polizei bislang nicht bekannt sind, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung