Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

30.05.2018 – 12:34

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel
Baunatal: Unfallflucht mit 5000 Euro Schaden in der Birkenallee: Polizei sucht Fahrer eines silbernen Autos

Kassel (ots)

Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel bitten nach einer Unfallflucht in der Birkenallee, mit 5000 Euro Sachschaden, Zeugen, die Hinweise auf den flüchtenden silbernen PKW geben können, sich zu melden.

Wie die am Freitag am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, war ein 62 Jahre alter Autofahrer aus Baunatal gegen 12:30 Uhr mit seinem BMW in der Birkenallee in Richtung Altenritter Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 14 sei ihm ein anderer Autofahrer mit einem silbernen Wagen entgegengekommen, so der 62-Jährige gegenüber den Beamten. Dieser sei rücksichtslos mittig zur Fahrbahn gefahren und habe ihn gezwungen, nach rechts zu steuern, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei krachte der 62-Jährige mit seinem BMW gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden VW Golf. Der bislang unbekannte Fahrer des silbernen Autos fuhr einfach weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am BMW und am VW Golf entstanden jeweils 2500 Euro Sachschaden. Das 62-jährige Unfallopfer blieb unverletzt.

Nun erhoffen sich die Unfallfluchtermittler zum silbernen Auto und dessen Fahrer, Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen. Diese werden unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung