Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - West: Festnahme eines Exhibitionisten im Tannenwäldchen

Kassel (ots) - Am gestrigen Dienstagmorgen nahmen Beamte des Polizeireviers Mitte einen 31-jährigen Wohnsitzlosen fest, der im Verdacht steht, sich am Montagmittag, gegen 11:30 Uhr, einer Frau, die mit ihren Hunden in dem Wald unterwegs war, unsittlich gezeigt zu haben. Die Frau war gestern Morgen, gegen kurz nach 10 Uhr, erneut im Tannenwäldchen und erkannte den Mann wieder. Sie alarmierte die Polizei und die umgehend nach dort entsandte Streife des Polizeireviers Mitte nahm den italienischen Staatsangehörigen, der auf einer Parkbank saß, fest.

Die Ermittler des K 12 prüfen derzeit, ob der Tatverdächtige auch für zurückliegende, ungeklärte Fälle, in Frage kommt.

Über den letzten Fall berichteten wir in der veröffentlichten Pressemeldung vom Freitag, 25.05.2018, 11:57 Uhr: "Kassel-West: Exhibitionist zeigt sich unsittlich im Tannenwäldchen: Polizei hofft auf Hinweise"

Der Tatverdächtige befindet sich momentan im Gewahrsam der Polizei. Gestern erfolgte seine Vernehmung und die Entscheidung über eine mögliche richterliche Vorführung des 31-Jährigen steht noch aus.

Es wird nachberichtet.

Christian Salmen -Pressestelle- 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: