Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

02.06.2020 – 10:22

Polizei Mettmann

POL-ME: Hoher Sachschaden nach Unfall unter Alkoholeinfluss - Monheim - 2006004

POL-ME: Hoher Sachschaden nach Unfall unter Alkoholeinfluss - Monheim - 2006004
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Ein 18-Jähriger ohne Führerschein hat in der Nacht zu Pfingstmontag (1. Juni 2020) in Baumberg unter dem Einfluss von Alkohol einen Autounfall verursacht. Dabei entstand an drei Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 11.000 Euro - verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Das war passiert:

Gegen 3:30 Uhr war der 18-Jährige gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund in dem Opel Astra des Vaters seines Freundes durch Baumberg gefahren. Als er von der Bregenzer Straße in die Salzburger Straße abbog, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß mit zwei am Straßenrand abgestellten Autos - einem Nissan Note sowie einem Peugeot 406 - zusammen. Dabei wurden alle drei Fahrzeuge erheblich beschädigt.

Als kurz darauf die Polizei am Unfallort erschien, fiel den Beamten auf, dass der junge Monheimer, welcher das Auto gefahren hatte, augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,7 Promille (0,35 mg/l). Zudem gab der junge Mann an, erst in der kommenden Woche seine Führerscheinprüfung zu haben - er also ohne Fahrerlaubnis am Steuer saß.

Die Konsequenzen für den 18-jährigen Fahrzeugführer:

Gegen ihn wurde nicht nur ein Strafverfahren eingeleitet - auch seine Führerscheinprüfung in der kommenden Woche dürfte sich vorerst erledigt haben.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell