Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

30.04.2019 – 14:45

Polizei Mettmann

POL-ME: Aktionswoche gegen "falsche Polizeibeamte" in Velbert - Aktionsmeldung 2 - Großer Zuspruch für polizeiliche Aktionswoche auf dem Wochenmarkt "Am Offers" - Velbert - 1904191

POL-ME: Aktionswoche gegen "falsche Polizeibeamte" in Velbert - Aktionsmeldung 2 - Großer Zuspruch für polizeiliche Aktionswoche auf dem Wochenmarkt "Am Offers" - Velbert - 1904191
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Der Wochenmarkt "Am Offers" in Velbert war am heutigen Dienstag (30. April 2019) Schauplatz der Auftaktveranstaltung zur polizeilichen Aktionswoche gegen "falsche Polizeibeamte" in Velbert (wir berichteten dazu unter anderem in unserer Pressemeldung mit der laufenden Nummer 1904188, siehe Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4257725).

Sowohl Landrat Thomas Hendele als auch der Leitende Polizeidirektor der Kreispolizei, Manfred Frorath, standen dabei auf dem Velberter Wochenmarkt Pressevertreterinnen und -vertretern Rede und Antwort. Dabei suchten sie auch selbst das persönliche Beratungsgespräch mit Seniorinnen, Senioren und deren Angehörigen, um vor den verschiedenen Maschen der Trickbetrüger zu warnen. Diese Trickbetrüger geben sich als falsche Polizeibeamte aus, um an Bargeld oder andere Wertgegenstände zu gelangen.

"Es freit mich ungemein, dass nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Presseveröffentlichungen in unserem Kreisgebiet fast alle Seniorinnen und Senioren vor der Masche der Trickbetrüger bereits gewarnt waren", sagte Landrat Thomas Hendele, der die polizeilichen Aktionswochen, welche bereits in Haan, Ratingen und Langenfeld durchgeführt wurden, als Erfolg bewertet: "Seit Beginn unserer polizeilichen Aktionswochen gegen so genannte 'falsche Polizeibeamte' haben wir bislang keinen einzigen erfolgreichen Betrugsfall registriert", so der Landrat. Der Leitende Polizeidirektor Manfred Frorath fügte hinzu: "Zwar gibt es immer noch Wellen von Anrufen dieser Trickbetrüger. Aber insgesamt hat auch die Anzahl der Versuche zuletzt abgenommen. Neben der guten Aufklärung in der Bevölkerung haben unsere Aktionswochen also auch scheinbar eine abschreckende Wirkung auf die Täter."

Auf diesem Zwischenerfolg ausruhen möchte sich die Kreispolizei jedoch nicht: So wird die Aktionswoche gegen "falsche Polizeibeamte" diese Woche noch am Donnerstag und Freitag (2. und 3. Mai) in Velbert fortgesetzt. Dabei werden neben "Klinken-putzenden" Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten auch wieder Experten der Kriminalprävention sowie der "ASSe!" (ehrenamtliche Seniorenberater/innen) an ihrem Info-Mobil Beratungsgespräche mit Seniorinnen und Senioren führen. Wie bereits angekündigt, sind die Experten am Donnerstag (2. Mai 2019) von 9 bis 13 Uhr auf dem Nevigeser Wochenmarkt auf der Elberfelder Straße anzutreffen. Am Freitag (3. Mai 2019) ist das Info-Mobil dann von 9 bis 13 Uhr auf dem Markt in Velbert "Am Berg". Weitere Aktionswochen gegen "falsche Polizeibeamte" sind im Kreisgebiet bereits in Planung.

INFO:

Bislang hat die Kreispolizei bei ihrer Aktionswoche in Velbert rund 300 persönliche Beratungsgespräche sowohl an der Haustür als auch am Info-Mobil durchgeführt. Dort, wo den "Klinken-putzenden" Polizeibeamtinnen und -beamten nicht geöffnet wurde, haben sie umfangreiches Info-Material zum Thema in den Briefkästen hinterlegt. Dies war ebenfalls bislang etwa 300 Mal der Fall.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell