Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

21.04.2019 – 08:56

Polizei Mettmann

POL-ME: Räuberischer Diebstahl in der Netto-Filiale -Ratingen- 1904129

POL-ME: Räuberischer Diebstahl in der Netto-Filiale -Ratingen- 1904129
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am 20.04.2019, gegen 09.30 Uhr, wurde eine 55-jährige Mitarbeiterin der Netto Filiale an der Wallstraße von einem Kunden auf einen Ladendiebstahl aufmerksam gemacht. Der Kunde hatte gesehen, wie sich eine männliche Person diverse Waren in eine schwarze Umhängetasche mit der Aufschrift "FitX" steckte. Als der Täter die Netto Filiale ohne zu zahlen verlassen wollte, versuchte der 28-jährige Arbeitskollege der Kassiererin diesen festzuhalten. Der Täter schubste den 28-jährigen weg und sprühte mit einem bislang unbekannten Spray in dessen Gesicht. Auch die 55-jährige bekam den Sprühnebel ab. Danach flüchtete der Täter fußläufig in Richtung des Spielplatzes an der Gartenstraße/Beamtengässchen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Täter verlief negativ. Der männliche Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 170cm groß und schlank
   - ca. 30 Jahre alt
   - südländisches Erscheinungsbild
   - Glatze
   - blaue Strickjacke
   - blaue Hose
   - schwarze Umhängetasche mit der Aufschrift  "FitX" 

Zu Art oder Wert der Beute konnte noch nichts gesagt werden. Die beiden Mitarbeiter wurden durch den Sprühnebel leicht verletzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen ,Telefon 02103/8986210, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung