Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

08.01.2019 – 13:25

Polizei Mettmann

POL-ME: Aggressiver Autofahrer greift Busfahrer an - Polizei sucht Zeugen - Velbert - 1901027

POL-ME: Aggressiver Autofahrer greift Busfahrer an - Polizei sucht Zeugen - Velbert - 1901027
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am heutigen Dienstag (8. Januar 2019) hat ein Autofahrer an der Nevigeser Straße einen Busfahrer angegriffen, bedroht und beleidigt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Der 31 Jahre alte Busfahrer fuhr gegen 8:20 Uhr mit seinem Linien-Gelenkbus von der Bushaltestelle "An der Drenk" in Richtung T-Kreuzung (Nevigeser Straße / Bogenstraße / Reuterstraße) an. Der Fahrer eines silbernen Mercedes (A-Klasse) überholte den Bus und geriet dabei in den Gegenverkehr, wobei es beinahe zu einem Unfall mit einem dritten Fahrzeug gekommen wäre. Etwa 100 Meter nach der Haltestelle musste der Busfahrer seinen Gelenkbus an einer roten Ampel an der Nevigeser Straße anhalten. Der Mercedes-Fahrer stoppte sein Auto neben dem Bus, stieg aus und klopfte an der Fahrerscheibe des Busses.

Als der Busfahrer die Fensterscheibe öffnete, würgte der Mercedes-Fahrer den 31-Jährigen unvermittelt, schlug nach ihm, beleidigte ihn sowie bedrohte ihn. Glücklicherweise wurde der Busfahrer bei dem Angriff nicht verletzt.

Bei dem aggressiven Autofahrer soll es sich um einen etwa 26 oder 27 Jahre alten Mann handeln. Er hatte laut Zeugen ein "südländisches Erscheinungsbild", war etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und hatte einen Drei-Tage-Bart. Er war in Begleitung einer Beifahrerin, die etwa 1,65 Meter groß war, dunkelbraune, mittellange Haare hatte und etwa 22 oder 23 Jahre alt war.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und erhofft sich durch Zeugenhinweise weitere Erkenntnisse zur Identität des Fahrers. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter der Rufnummer 02051 946-6110 jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung