Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

28.12.2018 – 08:25

Polizei Mettmann

POL-ME: Trunkenheitsfahrt mit 1,6 Promille rechtzeitig gestoppt - Heiligenhaus - 1812123

POL-ME: Trunkenheitsfahrt mit 1,6 Promille rechtzeitig gestoppt - Heiligenhaus - 1812123
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Donnerstagabend des 27.12.2108, um 20.08 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei einen schwarzen PKW VW Volvo, der in erkennbar unsicherer Fahrweise die Velberter Straße in Heiligenhaus befuhr. Deshalb wurde die gefährliche Fahrt des Wagens rechtzeitig gestoppt und eine Kontrolle des Fahrers durchgeführt, bevor es noch zu einem folgenschweren Unfall kommen konnte.

Bei der Kontrolle stellte sich sofort heraus, dass der 44-jährige Volvo-Fahrer aus Heiligenhaus ganz erheblich unter Alkoholeinfluss stand und deshalb deutliche Ausfallerscheinungen zeigte. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,6 Promille (0,80 mg/l). Daraufhin leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen den Heiligenhauser ein. Zur weiteren Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Den Führerschein beschlagnahmte die Polizei gegen den ausdrücklichen Widerspruch des Beschuldigten, dem parallel dazu bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt wurde.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell