Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg

16.10.2019 – 11:56

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Ermittlungen nach gefährlicher Körperverletzung mit Schusswaffe

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

16. Oktober 2019 / Kreis Herzogtum Lauenburg - 15.10.2019 - Ratzeburg

Am Dienstagnachmittag (15.10.2019) kam es in der Bahnhofsallee in Ratzeburg zu einer gefährlichen Körperverletzung mittels einer Schusswaffe.

Gegen 16.10 Uhr wurde eine Schlägerei zwischen mehreren Personen gemeldet, wobei auch Schüsse gefallen sein sollen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kam es zu verbalen Streitigkeiten zwischen einem 58-jährigen Ratzeburger und seinem 35-jährigen Sohn. Zeugen berichteten, dass im Verlauf des Streites durch den 35-jährigen eine Schusswaffe eingesetzt worden sei.

Es wurden umgehend mehrere Streifenwagen zum Einsatzort entsandt, da nicht klar war, ob es sich dabei um eine scharfe Schusswaffe handelte.

Alle beteiligten Personen konnten vor Ort unverletzt durch die Polizisten angetroffen werden.

Bei der erwähnten Schusswaffe handelt es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um eine Schreckschusswaffe. Diese konnte durch die Einsatzkräfte vor Ort nicht mehr aufgefunden werden.

Die Kriminalpolizei in Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen. Wer kann Angaben zu der Auseinandersetzung und deren weiteren Verlauf machen? Zeugen werden gebeten sich an die Kriminalpolizei Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541/809-0 zu melden.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck Sandra Kilian, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg