Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

10.12.2018 – 13:27

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Auf die Leitplanke gefahren und umgekippt

Ratzeburg (ots)

Aumühle

Am 09.12.2018, gegen 23.50 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 404, bei Aumühle zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 30-jähriger Schwarzenbeker befuhr mit einem VW die B 404, von Trittau kommend, in Richtung Schwarzenbek. Eigenen Angaben zufolge will der 30-jährige einem Reh ausgewichen sein. Bei dem Ausweichmanöver kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Leitplanke auf. Nachdem der VW ca. 34 m auf der Leitplanke gerutscht war, kippte dieser nach links herunter und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Der 30-jährige wurde durch den Unfall im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das ganze Dach des Pkw abtrennen, um den Fahrer zu befreien. Der Unfallfahrer ist mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste die B 404 ca. 50 Minuten voll gesperrt werden. Nach etwa 1 ½ Stunden war die Fahrbahn wieder vollständig frei.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Holger Meier
- Stabsstelle / Presse -
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg