Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

06.11.2018 – 12:51

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Zwei Fußgängerinnen angefahren

Ratzeburg (ots)

Schwarzenbek

Heute Morgen, gegen 06.35 Uhr, kam es Verlauf der Bundesstraße 207 (Möllner Straße) in Schwarzenbek, an der Einmündung zum Hans-Koch-Ring, zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Jugendlichen.

Ein 55-jähriger Mann aus der Umgebung von Mölln befuhr mit einem Mercedes-Sprinter die B 207 in Richtung Ortsmitte. Hierbei überfuhr er auch den Einmündungsbereich Hans-Koch-Ring / Möllner Straße. Diese Einmündung ist durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Im Einmündungsbereich stieß der Sprinter mit zwei 16-jährigen Mädchen zusammen, die die Möllner Straße zu Fuß überqueren wollten. Beide Mädchen kommen aus dem Umland von Schwarzenbek. Durch den Zusammenstoß wurden die Mädchen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 55-jährige blieb unverletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Sprinterfahrer Atemalkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab einen Atemalkoholwert von 0,52 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Die genauen Hintergründe, warum es trotz Ampelregelung zu dem Unfall kam, sind noch unklar. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck ist für die Unfallaufnahme ein Gutachter hinzugezogen worden

Die Bundesstraße 207 musste für ca. 40 Minuten voll gesperrt werden

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Holger Meier
- Stabsstelle / Presse -
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg