PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

02.11.2021 – 11:38

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Böller im Briefkasten + Auseinandersetzung am Marktplatz - Polizei sucht Zeugen + Unfallfluchten + Drogenfahrten + Berufswunsch: Polizei

Marburg-Biedenkopf (ots)

Böller im Briefkasten

Stadtallendorf: In der Mozartstraße steckten Unbekannte einen Böller in den Briefkasten eines Mehrfamilienhauses. Die Detonation am Montag (01.11.) gegen 19.55 Uhr verursachte einen Schaden in Höhe von 100 Euro. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/ 9305-0, ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich zu melden.

Auseinandersetzung am Marktplatz - Polizei sucht Zeugen

Biedenkopf: Mehrere Personen gerieten am Sonntag (31.10.) aneinander. Zwischen 3 Uhr und 4 Uhr sollen die Männer zunächst vor einer Gaststätte in der Hainstraße in einen Streit geraten sein, bevor sich die Auseinandersetzung zum Markplatz verlagerte. Mindestens einer ging daraus mit leichten Verletzungen hervor. Die genauen Umstände bedürfen weiterer Ermittlungen. Die Polizei erhofft sich von Zeugen weitere Hinweise auf das Geschehen. Insbesondere bittet die Polizei eine Zeugin, sich zu melden. Sie ist den Ermittlern bisher nicht bekannt, soll aber den Streit beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461/ 9295-0, entgegen.

Unfallfluchten

Parkrempler im Parkhaus

Marburg: Im Kaufhaus-Parkhaus in der Wilhelmstraße verursachte ein unbekannter Autofahrer einen Sachschaden in Höhe von 1000 Euro an einem geparkten blauen Audi. Zwischen 13 Uhr und 13.50 Uhr fuhr der Unbekannte auf der Ebene 3 vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den Q 2 und entfernte sich im Anschluss unerlaubt. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421/ 406-0, bittet um Zeugenhinweise.

Astra touchiert

Bad Endbach - Hartenrod: Vermutlich beim Vorbeifahren touchierte ein unbekannter Fahrer am Sonntag (17.10.) einen geparkten grauen Astra in der Straße Oberer Weltersberg. Die Beschädigungen vorne links in Höhe von 1200 Euro entstanden zwischen 11 Uhr und 16 Uhr. Die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461/ 9295-0, bittet um Zeugenhinweise.

Unfall am Sportplatz

Marburg- Wehrda: Unbekannte touchierten einen silberfarbenen VW, der zwischen Freitag (29.10.), 18 Uhr, und Sonntag, 17 Uhr, am Sportplatz Wehrda in der Cölber Straße stand. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro, der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Da im angegebenen Zeitraum mehrere Veranstaltungen am Sportplatz stattfanden, erhofft sich die Polizei in Marburg (Tel. 06421/ 406-0) Zeugenhinweise zur Unfallflucht.

Parkrempler beim Einkauf

Biedenkopf: Auf dem REWE-Parkplatz in der Straße Am Seewasem kollidierte ein unbekannter Fahrer wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken mit einem geparkten schwarzen Citroen. Am C 3 entstand dadurch am Mittwoch (27.10.) gegen 19.30 Uhr ein Schaden von etwa 150 Euro. Die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461/ 9295-0, bittet um Hinweise.

Drogenfahrten

Mehrere Fahrer stoppte die Polizei in den vergangenen Tagen und führte Tests zur Fahrtauglichkeit durch. Nicht alle durften daraufhin weiterfahren:

Kirchhain: Am Sonntagmittag stoppte eine Streife ein Fahrzeug, da der Fahrer nicht angeschnallt war. Bei den folgenden Tests zeigte der 43-Jährige Auffälligkeiten- ein Drogenwischtest reagierte zudem positiv auf zwei Substanzen.

Am Montagnachmittag erfolgte die Kontrolle eines 36-jähirgen Fahrers. Hier zeigte der Drogentest bei einer Substanz ein positives Ergebnis an.

Stadtallendorf: Deutliche Hinweise auf einen vorausgegangenen Drogenkonsum zeigte ein Fahrer, den Beamte am Montagmittag kontrollierten. Ein Urintest reagierte ebenfalls positiv. Zudem besaß der 40-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis- die war ihm nämlich wegen des Drogenkonsums bereits entzogen worden. Alle Fahrer kamen zwecks Blutentnahme zur Polizeidienststelle und durften diese anschließend verlassen.

Berufswunsch: Polizei

Marburg: Die Einstellungsberater für den Bereich Marburg-Biedenkopf informieren wieder über den Beruf, das Studium und das Einstellungsverfahren. Wer sich bei der Polizei Hessen beworben hat oder dies vorhat, sollte den Kontakt zu den Einstellungsberatern suchen. Dies ermöglicht die beste Vorbereitung auf den umfangreichen Einstellungstest. Für die "3G"-Infoveranstaltung am Donnerstag, 04.11.2021, 15- 17 Uhr, bei der Polizeistation Marburg sind noch freie Plätze vorhanden. Interessierte melden sich bitte per E-Mail an (einstellungsberatung.ppmh@polizei.hessen.de).

Yasmine Hirsch, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys