PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

19.10.2021 – 16:16

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Wieder rufen Betrüger an - Diesmal mit Schockanrufen

Marburg-Biedenkopf (ots)

Landkreis

(Bezug zur Presseinformation von heute Vormittag)

Heute Morgen noch hat die Polizei unter der Überschrift "Richtig reagiert - Betrüger am Telefon erfolglos" davon berichtet, dass Betrüger am Telefon dank der richtigen Reaktion der Angerufenen erfolglos blieben. Die Polizei hat darauf hingewiesen, dass mit weiteren Anrufen auch im Landkreis zu rechnen ist. Tatsächlich rufen derzeit erneut Betrüger an und probieren mit der Masche Schockanruf ans Geld ihrer Opfer zu kommen. Bislang gab es Anrufe in Breidenbach, Biedenkopf, Angelburg, Steffenberg und Marburg. Der Anrufer gab sich als Polizeibeamter aus und informierte über ein schweres Unfallgeschehen unter Beteiligung eines Angehörigen, wobei im Hintergrund eine weinerliche Stimme wahrzunehmen war. Bislang reagierten die Angerufenen richtig und legten auf. Die Polizei warnt aus gegebenem Anlass erneut vor den Betrügern am Telefon. "Egal mit welcher Geschichte die Betrüger agieren oder als was sie sich ausgeben. Alle Geschichten münden in einer Geldforderung. Lassen sie sich bei unerwarteten Anrufen in gar keinem Fall zu irgendeiner finanziellen Aktion überreden. Bezahlen sie nichts, händigen sie niemals Geld an Fremde aus und überweisen sie auch kein Geld auf ihnen völlig unbekannte Konten. Die Polizei ruft niemanden an, um Daten zu erfragen, Vermögen zu sichern, über Festnahmen zu berichten oder um schlimme Nachrichten zu übermitteln."

"Informieren und warnen Sie ihre älteren Angehörigen, Kunden, Patienten, Freunde oder Bekannten über die derzeit wieder aktuellen Anrufe von Betrügern."

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell