PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

24.02.2021 – 13:21

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Autodach demoliert; Einbruch am Dienstag um 18 Uhr; Mit Wucht in die Leitplanke - Folgeunfälle durch Trümmerteile; Mülltonne brannte; Schlägerei; Kombi verkratzt; Unfallflucht

Marburg-Biedenkopf (ots)

Rauschenberg - Autodach demoliert

Von Freitag auf Samstag, 20. Februar, zwischen 21 und 13 Uhr, demolierte ein noch unbekannter Täter das Dach eines schwarz/weißen BMW Mini. An dem Auto entstand ein Schaden von mindestens 1500 Euro. Die Spuren deuten auf ein mutwilliges Draufschlagen mit einem nicht bekannten Gegenstand. Der Wagen parkte zur Tatzeit in der Straße Auf dem Römer. Sachdienliche Hinweise dazu bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Neustadt - Einbruch am Dienstag um 18 Uhr

Nach der Auswertung der Technik steht fest, dass unbekannte Täter am Dienstag, 23. Februar, um 18.02 Uhr die Eingangstür zum Heizgebäude in der Leipziger Straße aufgebrochen haben. Art und Umfang des gestohlenen Werkzeugs steht noch nicht fest. Die Kripo ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit. Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Mit Wucht in die Leitplanke - Folgeunfälle durch Trümmerteile

In der Nacht zum Mittwoch, 24. Februar, gegen 02.30 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen Falschfahrer auf der B3 zwischen dem Cölber Dreieck und der Anschlussstelle Cölbe/Wehrda. Ob der Wagen bereits vor dem Unfall in die falsche Richtung unterwegs war oder eventuell im Anschluss nach einer unfallbedingten Drehung entgegen der Fahrtrichtung bis auf die B 62 fuhr, ist derzeit nicht bekannt. Die Trümmerteile des VW Passat Kombi lagen auf der Strecke von Kirchhain nach Marburg, ca. 150 Meter vor dem auf der anderen Seite liegenden Parkplatz Kupferschmiede. Der Pkw krachte offenbar mit Vehemenz in die Leitplanke, was u.a. zum Verlust der Stoßstange führte. Der Fahrer, ein 29 Jahre alter Mann, schaffte es trotz des erlittenen Totalschadens noch bis auf die Bundestraße 62 und stellte das Wrack dann zwischen dem Cölber Dreieck und Göttingen am Straßenrand ab. Er selbst blieb unverletzt. Nach bisherigen Informationen fuhren auf der Autobahn noch Autos über die Trümmerteile. Die Straßen waren nach dem Abschleppen und Reinigen erst gegen 04 Uhr wieder frei. Die Unfallursache steht nicht fest. Etwaige Unfallzeugen oder bislang der Polizei noch weitere Unfallopfer durch Überfahren der Trümmerteile werden gebeten, sich zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Lohra - Mülltonne brannte

Ein Zeuge erkannte und meldete in der Nacht zum Mittwoch, 24. Februar, um etwa 02 Uhr, in der Konrad-Becker-Straße Ecke Schwimmbadstraße eine brennende Mülltonne. Die Biomülltonne verbrannte. Ein weiterer Schaden entstand nicht. Die Brandursache ist unbekannt.

Marburg - Schlägerei auf dem Parkplatz

Am Dienstag, 23. Februar. um kurz nach 14.30 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Neuen Kasseler Straße zu einer Auseinandersetzung mit mehreren z.T. polizeibekannten Beteiligten. Die Ermittlungen zu den Geschehensabläufen und einzelnen Tatbeteiligungen dauern an. Nach bisherigem Wissen mussten die Verletzungen eines 35-Jährigen im Krankenhaus versorgt werden. Etwaige Zeugen, die sich bislang nicht bei der Polizei meldeten werden gebeten, das nachzuholen. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Dreihausen - BMW Kombi verkratzt

Zwischen 12 Uhr am Freitag und 10.30 Uhr am folgenden Dienstag, 23. Februar, entstand an einem weißen BMW Kombi ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Das Auto stand auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses im Nordecker Weg. Die Heckklappe wurde verkratzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Unfallflucht in der Wilhelmstraße - Beim Vorbeifahren gestreift

Nach den Spuren streifte ein vorbeifahrendes Auto den ordnungsgemäß geparkten weißen Renault Clio und verursachte am linken Außenspiegel einen Schaden von mindestens 500 Euro. Der Clio parkte zur Unfallzeit am Dienstag, 23. Februar, zwischen 10 und 11 Uhr vor dem Anwesen Wilhelmstraße 49. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer*in. Meldungen über entsprechende Beobachtungen bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf