PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

27.01.2021 – 13:24

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Vandalismus durch Einbrecher-Kita verwüstet; Weiterer Einbruch in Schule; Kellereinbruch; Wiederholt aufgefallen; Schlangenlinien/Gegenverkehr- Polizei sucht Zeugen; Unfallfluchten-Zeugen gesucht

Marburg-Biedenkopf (ots)

Cappel - Vandalismus durch Einbrecher - Kita verwüstet

Einbrecher verwüsteten regelrecht die Räume der Kinderkrippe auf dem Gelände des Krankenhauses in der Cappeler Straße und richteten dabei einen Schaden von mehreren Tausend Euro an. Was der oder die Täter letztlich alles mitgenommen haben, ließ sich durch das hinterlassene Chaos nicht sofort bestimmen. Scherben der wohl mit Steinen eingeschlagenen Eingangstüren und von zerdepperten Flaschen und Gläsern übersäten den Boden ebenso wie der Inhalt der aufgerissenen und geleerten Schränke oder Schubladen. Darüber hinaus schmierten der oder die Täter mit den gefundenen Fingerfarben überall herum. Der Einbruch war in der Nacht zum Mittwoch, 27. Januar, zwischen 19.30 und 07.30 Uhr. Insbesondere der Einstieg verlief nicht geräuschlos. Möglicherweise gibt es durch den entstandenen Krach Zeugen. Wer hat zur fraglichen Tatzeit entsprechende Geräusche gehört und dann Personen gesehen? Wo sind seit Dienstagabend Personen mit Farbe an Händen oder Kleidung aufgetaucht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Richtsberg - Weiterer Einbruch in Schule

Gestern (Dienstag, 26. Januar) berichtete die Polizei über einen Einbruch in die Schule im Karlsbader Weg. Mittlerweile steht fest, dass es in der Nacht zum Dienstag einen weiteren Einbruch in eine Schule gab. Betroffen war die Schule in der Sudetenstraße. Der Einstieg erfolgte durch die zerstörte Glasfüllung einer zum Treppenhaus eines Nebentrakts führenden Haustür. Der oder die Täter betraten und durchsuchten unverschlossene Klassenräume auf zwei Etagen und stahlen Laptops, Tablet-PC und Karaoke Lautsprecher im Gesamtwert von mindestens 2000 Euro. Die Kripo hat auch für diesen Einbruch die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat insbesondere zwischen 18 und 07 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht? Wo sind plötzlich die benannten, gestohlenen Gegenstände aufgetaucht oder evt. sogar zum Kauf oder Tausch angeboten worden? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Kellereinbrecher stiehlt Tiefgefrorenes

Aus der Tiefkühltruhe eines Kellerverschlags in einem Mehrfamilienhaus im Damaschkeweg erbeutete ein Dieb ca. 20 Kilogramm Fleischwaren. Der Einbruch war zwischen 09Uhr am Sonntag und 17 Uhr am folgenden Montag, 25. Januar.

Wolzhausen - Wiederholt aufgefallen

Am Dienstag, 26. Januar, gegen 22 Uhr geriet ein 32 Jahre alter Autofahrer in Wolzhausen in eine Polizeikontrolle, wobei sich der Verdacht erhärtete, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Der Drogentest reagierte dann positiv, sodass die Polizei die Fahrt untersagte und den Mann nach der notwendigen Blutprobe entließ. Das Procedere kannte der Mann vermutlich noch aus seiner zurückliegenden Erfahrung in gleicher Sache.

Gladenbach - Fast 2 Promille um 2 Uhr nachmittags - Polizei Biedenkopf sucht Zeugen! Schwarzer Kombi fährt Schlangenlinien und in den Gegenverkehr

Die Polizei Biedenkopf fahndete am Dienstag, 26. Januar, ab etwa 13.40 Uhr nach einem schwarzen VW Kombi nachdem andere Verkehrsteilnehmer gemeldet hatten, dass dieses Fahrzeug in Schlangenlinien, fast in den Graben und mehrfach durch den Gegenverkehr gefahren sei. Sogar ein Rettungswagen musste wegen der Fahrweise eine Vollbremsung einleiten. Etwaige weitere Autofahrer, die durch die Fahrweise des schwarzen Kombis reagieren mussten, werden gebeten sich mit der Polizei Biedenkopf in Verbindung zu setzen. Der Kombi wurde in der Hoherainstraße gesichtet, wobei die Fahrt offensichtlich weiter ging Richtung Gladenbach. Unter dem Verdacht den Pkw gefahren zu haben steht ein Mann, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Sein Alkotest um kurz nach 14 Uhr zeigte über 1,9 Promille an. Eine Richterin ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg die Blutprobe und Beschlagnahme des Führerscheins an. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Josbach - Mauer beschädigt

Die Spuren im Schnee deuten auf ein mögliches Wendemanöver eines größeren Fahrzeugs hin. Bei diesem Manöver kollidierte das Fahrzeug mit der Mauer des Grundstücks Lischeider Straße 2 (B 3 Ortsdurchfahrt Josbach) und verursachte einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Der Unfall, bei dem der Verursacher weiterfuhr, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, war in der Nacht zum Dienstag, 26. Januar, zwischen 23 und 06.30 Uhr. Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Cappel - Schwarzen Mini angefahren

Auf dem jedermann zugänglichen, aber eigentlich den Mitarbeitern des Landratsamts vorbehaltenen Parkplatz an der Ecke Raiffeisenstraße/Im Lichtenholz kam es am Dienstag, 26. Januar zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkten kollidierte ein noch unbekanntes Auto mit einem schwarzen Mini Cooper und verursachte hinten rechts einen Schaden von mindestens 500 Euro. Der Unfall war zwischen 07.45 und 13.10 Uhr. Wer hat rechts von dem Mini gestanden und könnte möglicherweise unbemerkt gebliebenen Unfall verursacht haben? Der Fahrer wird gebeten, sich mit den Unfallfluchtermittlern der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0 in Verbindung zu setzen.

Marburg -- Unfall in der Zeppelinstraße - Fußgängerin als Zeugin gesucht

Nach einem Unfall in Höhe des Anwesens Zeppelinstraße 24 sucht die Polizei dringend nach einer Fußgängerin. Die gesuchte Zeugin hat nach Angaben einer Unfallbeteiligten durch ihre Reaktion gezeigt, dass sie den gesamten Unfallhergang beobachtet hat. Der Unfall war gegen 14.20 Uhr. Zu dem Unfallhergang liegen der Polizei unterschiedliche Aussagen vor. Beteiligt gewesen sollen sein ein grauer Opel Corsa, ein grauer Ford Kombi und ein grauer Opel Kombi. Der Corsa und der Kombi fuhren über die Zeppelinstraße zur Großseelheimer Straße. Der Opel Kombi parkte. Letztlich streifte der Ford den geparkten Opel und verursachte einen geringen Schaden am Außenspiegel. Die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg bitten die gesuchte Fußgängerin dringend, sich zu melden und als Zeugin zur Verfügung zu stellen. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0

Kirchhain - Unfallflucht in der Gartenstraße - Hoher Schaden am VW Sharan

Der graue VW Sharan parkte zur Unfallzeit zwischen 20 Uhr am Sonntag und 07.30 Uhr am folgenden Montag, 25. Januar in Höhe des Anwesens Gartenstraße 18. Am Montagmorgen war der Sharan auf der Beifahrerseite erheblich beschädigt. Der Unfall in der schmalen Seitenstraße dürfte weder unbemerkt geblieben noch lautlos vonstattengegangen sein. Das verursachende Fahrzeug müsste ebenfalls korrespondierende Schäden haben. Wo also steht seit Montagmorgen ein frisch unfallbeschädigtes Auto - eventuell mit grauer Fremdfarbe? Die Polizei Stadtallendorf hofft auf Zeugenaussagen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06428 9305 0

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell