Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

29.01.2020 – 11:25

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher überrascht - Kriminalpolizei sucht Zeugen;Uhren und Schmuck erbeutet;Test schlägt mehrfach an;Blutentnahme am Vormittag;Unfallstelle und Verursacher gesucht;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbrecher überrascht - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Niederweimar: Zwei Einbrecher wurden am späten Dienstagnachmittag, 28. Januar, von einem Hausbewohner überrascht und somit vertrieben. Die Männer machten sich gegen 18 Uhr an dem Fenster eines Einfamilienhauses in der Tulpenstraße zu schaffen. Als der Bewohner am Fenster auftauchte, flüchtete das Duo vom Tatort. Beide Tatverdächtigen trugen eine dunkle Sturmhaube mit Sehschlitzen. Einer der Männer wurde als hager beschrieben. Er trug schwarze Kleidung mit einem großen, weißen Schriftzug auf dem Oberteil. Sein Begleiter war ebenfalls dunkel gekleidet und hat eine normale Figur. Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe: Wem sind rund um die Tulpenstraße verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Dabei können auch Beobachtungen vor der eigentlichen Tatausführung von Bedeutung sein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Uhren und Schmuck erbeutet

Fronhausen-Hassenhausen: Bei einem Einbruch in ein Wohnhaus im Eichweg erbeuteten Unbekannte am Dienstag, 28. Januar, Schmuck und Uhren. Die Einbrecher wurden zwischen 12 und 20.15 Uhr aktiv und verschafften sich über ein Fenster gewaltsam Zugang ins Innere. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Test schlägt mehrfach an

Dautphetal-Dautphe: Nach einer Kontrolle an der B 453 musste ein Autofahrer zur Blutprobe. Die Beamten zogen den Mann am späten Dienstagabend, 28. Januar, aus dem Verkehr. Der Drogenvortest schlug gleich auf zwei verbotene Substanzen positiv an.

Blutentnahme am Vormittag

Stadtallendorf: Am Dienstagvormittag, 28. Januar, kontrollierten die Ordnungshüter in der Innenstadt einen Autofahrer. Das nervöse und zittrige Verhalten wurde durch einen positiven Drogenvortest bestätigt. Nach der Blutentnahme durfte der Mann wieder gehen.

Unfallstelle und Verursacher gesucht

Marburg/Cölbe-Bürgeln und Battenberg: Schwierig gestalten sich die Ermittlungen nach einer Unfallflucht zwischen Sonntag, 26. Januar, 4 Uhr und Montag, 27. Januar, 11.30 Uhr. Als Örtlichkeit kommen die Marburger Straße in Battenberg, die Marburger Landstraße in Cölbe-Bürgeln und die Hans-Sachs-Straße in Marburg in Betracht. Der Unbekannte fuhr hinten links gegen einen blauen Golf Kombi und hinterließ einen Schaden von 1000 Euro. Die Polizei sicherte an dem beschädigten Wagen rote Farbanhaftungen, die von dem bis dato unbekannten Verursacher stammen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf